Die ehemalige Weltnummer 1, die in der Weltrangliste mittlerweile auf Position 240 abgerutscht ist, setzte sich in der 1. Runde des Turniers von Brisbane gegen den Australier James Duckworth 6:3, 6:4 durch.

Murray hatte sich Anfang 2018 einer Hüftoperation unterziehen müssen. Der 31-Jährige spielte im Sommer nach seinem Comeback nur fünf Turniere und beendete die Saison wegen einer leichten Knöchelverletzung Ende September vorzeitig.