Der derzeit verletzte Australian-Open-, Wimbledon- und US-Open-Sieger profitierte von der Niederlage des spanischen Weltranglistenzweiten Rafael Nadal im Achtelfinal des ATP-Masters-Turniers in Schanghai gegen den Deutschen Florian Mayer (6:7, 3:6). Damit kann French-Open-Champion Nadal den 24-jährigen Djokovic nicht mehr überholen.

Djokovic ist seit Einführung des ATP-Rankings 1973 erst der 16. Spieler und der erste Serbe, der das Jahr als Nummer 1 beendet. Als letzter nicht-europäischer Spieler stand der Amerikaner Andy Roddick 2003 am Jahresende an der Spitze. Djokovic hatte Platz eins nach seinem Wimbledonsieg Anfang Juli übernommen.