Der 37-jährige Basler schied in Paris in den Halbfinals in 3:03 Stunden mit 6:7 (6:8), 7:5, 6:7 (3:7) gegen Novak Djokovic aus. Federer kann damit das Tennisjahr nicht mehr als Nummer 1 beenden.