Angesichts seiner langwierigen Probleme am linken Handgelenk sei die Zeit bis zum Start der neuen Saison für eine vollständige Erholung zu kurz, erklärte der 28-jährige Olympia-Zweite von Rio de Janeiro gegenüber argentinischen Medien.

Del Potro hatte massgeblichen Anteil am ersten Davis-Cup-Sieg Argentiniens. Der US-Open-Sieger von 2009 krönte mit dem 3:2-Sieg gegen Kroatien Ende November in Zagreb seine Comeback-Saison. Im Februar 2016 hatte Del Potro nach drei Handgelenkoperationen auf Position 1045 des ATP-Rankings gestanden, seither arbeitete er sich wieder bis auf Platz 38 hoch.

Fehlen in Australien wird auch Madison Keys. Die 21-jährige Amerikanerin, die das Tennisjahr 2016 als Weltranglisten-Achte abschloss, erklärte Forfait, weil sie sich nicht rechtzeitig von einem operativen Eingriff am linken Handgelenk erholt haben wird.