Del Potro unterzog sich im März einer Operation am linken Handgelenk. Sein letztes Einzel hatte er Ende Februar in Dubai bestritten, als er in der Erstrundenpartie gegen den Inder Somdev Devvarman nach dem verlorenen ersten Satz aufgab. "Obwohl die Genesung des Handgelenks sehr gut voran schreitet, benötige ich noch etwas mehr Zeit, um jenes Wettkampfniveau zu erreichen, damit ich Woche für Woche antreten kann", schrieb der 25-Jährige auf Facebook.

Del Potro, aktuell die Nummer 14 in der Weltrangliste, war im vergangenen Jahr in Asien sehr erfolgreich gewesen: In Tokio triumphierte er, in Schanghai erreichte er den Final. Nun hofft er, für die Turniere in Europa auf die Tour zurückkehren zu können. In Basel (ab 20. Oktober) würde er seinen dritten Titel in Folge anstreben.