Corretja, einst die Nummer 2 der Welt, hatte seit April 2008 zum Team des Weltranglisten-Fünften gehört. Die Trennung ist die Folge der seit Wochen anhaltenden Baisse von Murray. Seit der klaren Final-Niederlage im Final des Australian Open gegen den Serben Novak Djokovic hat der Murray in drei Turnieren keine Partie und keinen Satz mehr gewonnen. Zuletzt schied der 23-Jährige auf Key Biscayne gegen den amerikanischen Qualifikanten Alex Bogomolov aus.