Swiss Indoors

Cilic, Zverev und Laaksonen am Eröffnungstag

Henri Laaksonen steht am Eröffnungstag der Swiss Indoors aus Schweizer Sicht im Fokus

Henri Laaksonen steht am Eröffnungstag der Swiss Indoors aus Schweizer Sicht im Fokus

Auch ohne Roger Federer und Stan Wawrinka bietet der erste Tag an den Swiss Indoors in Basel ein reichhaltiges Programm.

Zur Einweihung der renovierten St. Jakobshalle spielt nach der Eröffnungszeremonie mit ABBA Gold und der Basel Sinfonietta um 17.00 Uhr Marin Cilic, der Champion von 2016, gegen Denis Shapovalov, einen der jungen Wilden der ATP Tour. Anschliessend hofft die Schweizer Nummer 3 Henri Laaksonen auf eine Überraschung gegen den als Nummer 6 gesetzten French-Open-Halbfinalisten Marco Cecchinato aus Italien.

Bereits am Nachmittag gibt es um 14.00 Uhr ein äusserst reizvolles Doppel. Das Brüderpaar Alexander und Mischa Zverev trifft auf den amtierenden Wimbledon- und US-Open-Champion Jack Sock und Nicholas Monroe. Roger Federer bestreitet sein Auftaktspiel am Dienstagabend gegen den Serben Filip Krajinovic.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1