Carreño Busta war auch durch den kleinen Schwartzman (ATP 33) nicht zu stoppen. Der Weltranglisten-19. dominierte die Partie deutlich und zog zum ersten Mal in seiner Karriere in den Halbfinal eines Grand-Slam-Turniers ein. Beim letzten French Open war er im Viertelfinal gescheitert.

Bislang zeigt Carreño Busta in New York eine makellose Leistung. Der 26-Jährige aus Barcelona überstand alle fünf Runden ohne Satzverlust, musste bislang aber noch gegen keinen Top-30-Spieler antreten. In den ersten vier Runden schlug er Qualifikanten. Um den Finaleinzug spielt er am Freitag entweder gegen den Südafrikaner Kevin Anderson (ATP 32) oder den Amerikaner Sam Querrey (ATP 21).

Durch die Leistungen in Flushing Meadows wird Carreño Busta am kommenden Montag erstmals in die Top 10 der Weltrangliste vorstossen.