Gerüchte um Polen

Belinda Bencic holt einen neuen Trainer an Bord

Seit ihrer Kindheit wurde Bencic von ihrem Vater Ivan und Martina Hingis' Mutter Melanie Molitor trainiert, nun obliegt diese Rolle Maciej Synowka.

Seit ihrer Kindheit wurde Bencic von ihrem Vater Ivan und Martina Hingis' Mutter Melanie Molitor trainiert, nun obliegt diese Rolle Maciej Synowka.

Belinda Bencic engagiert Maciej Synowka als neuen Trainer. Das berichten polnische Medien.

Belinda Bencic, die im März 20 Jahre alt wird, reagiert auf die sportliche Talfahrt und engagiert den Polen Maciej Synowka als Trainer. Das berichten polnische Medien übereinstimmend. Dabei soll es sich um eine sechswöchige Testphase handeln, erstmals begleitet Synowka Bencic beim Turnier im mexikanischen Acapulco (ab dem 27. Februar).

Maciej Synowka mit zwei seiner ehemaligen Schützlingen: Coco Vandeweghe und Mirjana Lucic Baroni.

Noch am Freitag hatte sich Bencic bedeckt gehalten. «Weil ich in Doha und Dubai nicht spiele, habe ich genügend Zeit, mir Gedanken zu machen, wie es weitergeht», sagte sie am Freitag in Genf im Rahmen des Fed-Cup-Viertelfinals gegen Frankreich. Bencic wurde seit ihrer Kindheit von ihrem Vater Ivan und Martina Hingis' Mutter Melanie Molitor trainiert.

Aber statt im Dezember wie geplant bei Molitor die neue Saison vorzubereiten, reiste Bencic Hals über Kopf nach Florida. Bei Molitor hat sie sich seither nicht mehr gemeldet, wie der «Tages-Anzeiger» berichtet. Nicht begleitet wurde sie in die USA von ihrem Vater. Nach Australien und zuletzt St. Petersburg begleitete sie ihr Hittingpartner Oliver Nagy.

Bencic stiess vor einem Jahr bis auf Rang 7 der Weltrangliste vor. Seither ist sie bei 14 von 18 Turnieren bereits in der Startrunde ausgeschieden. Zudem wurde sie von diversen Verletzungen immer wieder zurückgeworfen. In der Weltrangliste rutscht sie am Montag bis auf Rang 129 ab. Zudem trennte sich Bencic Ende der letzten Saison von Förderer und Manager Marcel Niederer.

Sie fühle sich bereits besser als im letzten Jahr, die Klassierung in der Weltrangliste interessiere sie derzeit nicht, sagte Bencic, die seit Oktober kein Einzel mehr gewonnen hat. Maciej Synowka ist als Trainer noch ein relativ unbeschriebenes Blatt. Zuletzt arbeitete er mit der Kroatin Mrijana Lucic-Baroni zusammen, zuvor betreute er die Amerikanerin Coco Vandeweghe.

Belinda Bencic äusserte sich bisher nicht zu den Gerüchten. Ihren Vater, der beim Fed Cup in Genf als Zuschauer im Publikum sitzt, habe sie in Australien vor allem menschlich vermisst. Der Kontakt sei nach wie vor sehr eng und er werde sie auch künftig zu Turnieren begleiten. In welcher Form ihr Vater Ivan künftig in ihrem Team involviert ist, bleibt aber offen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1