ATP-Tour

Ausgepowerter Federer-Bezwinger Hewitt gibt forfait für Kooyong

Lleyton Hewitt spart seine Kräfte fürs Australian Open.

Lleyton Hewitt spart seine Kräfte fürs Australian Open.

Lleyton Hewitt will nach dem Finalsieg gegen Roger Federer in Brisbane Kräfte für das Australian Open sparen. Er verzichtet diese Woche auf das Einladungsturnier in Kooyong.

Der 32-jährige Hewitt, der am Sonntag im Final von Brisbane Federer in drei Sätzen bezwang, enttäuschte die australischen Fans mit dem Entscheid, in Kooyong nicht anzutreten.

«Für mich geht es derzeit nur um Regeneration», so Hewitt, «so eine Woche wie die letzte in Brisbane stecke ich nicht mehr so einfach weg wie als 16-Jähriger.» Ab kommenden Montag startet in Melbourne das Australian Open.

Hewitts Platz beim acht Spieler umfassenden Einladungsturnier übernimmt der junge Australier Jordan Thompson. In Kooyong am Start sein wird unter anderen Stanislas Wawrinka. Der Schweizer bestreitet die erste Partie am Mittwoch gegen den Franzosen Gilles Simon.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1