Roddick gab am Australian Open in Melbourne in der zweiten Runde auf. Beim Stand von 6:3, 3:6, 4:6 gegen den Einheimischen Lleyton Hewitt (ATP 181) zwang eine Leistenverletzung die Nummer 16 der Welt zum Forfait. Roddick war bei Vorhand-Bällen sichtbar eingeschränkt, weshalb er keinen anderen Ausweg als die Aufgabe mehr sah. Seine Rückkehr auf die ATP-Tour strebt der frühere Weltranglisten-Leader am 1. Februar für das Turnier in San Jose an. Sein Verzicht auf die Erstrundenpartie im Davis Cup habe übrigens nichts mit der Verletzung zu tun, sagte Roddick am Rande des Australian Open.

Nach Roddicks Rückzug wird John Isner, der als einziger Amerikaner in Melbourne die ersten beiden Runden überstanden hat, mit Mardy Fish (ATP 8) zum US-Teamleader. Das Doppel werden die weltweit führenden Bob und Mike Bryan bestreiten.