Die Weltranglisten-Elfte gewann den Final gegen die Tschechin Karolina Pliskova (WTA 7) in 100 Minuten mit 7:6 (7:1), 6:3. Barty wird dank des vierten Titels ihrer Karriere erstmals in die Top Ten der Weltrangliste stossen.

Barty krönte ihre alles andere als geradlinig verlaufende Karriere mit ihrem grössten Erfolg. 2011 gewann sie als 15-Jährige das Juniorinnen-Turnier in Wimbledon. Vier Jahre später hörte sie mit Tennis auf, um professionell Cricket zu spielen. 2016 kehrte sie auf die WTA-Tour zurück und gewann 2018 mit der Amerikanerin Coco Vandeweghe, der ehemaligen Doppelpartnerin von Martina Hingis, das US Open.