Serie zum 100. ATP-Titel
10x10 Fakten zu Roger Federer: Dubai, Valbella, Ostschweiz – Seine 10 Lieblingsorte

Roger Federer (37) ist längst mehr als nur Sportler: Unternehmer, Vater, Botschafter und Rekordjäger. Zum 100. Titel in Dubai präsentieren wir Ihnen in einer Serie 10×10 Fakten zum Baselbieter. Heute: Die 10 wichtigsten Orte der Tennis-Legende.

Simon Häring
Merken
Drucken
Teilen
10 Bilder
Halle: Hier ist eine Allee nach dem Rekordsieger und Tennis-Weltstar benannt. Halle: Hier ist eine Allee nach dem Rekordsieger und Tennis-Weltstar benannt.

Keystone

1. Dubai

Keystone

Seit 13 Jahren hat Federer Wohnsitz am Golf. Die Vorzüge: Anonymität und perfekte Trainingsbedingungen.

2. Valbella

Keystone

2012 baute Federer für seine Familie und die Eltern die Doppelvilla «Bellavista».

3. Basel

Keystone

Freunde und Familie wohnen noch immer hier. Federer lässt es sich nicht nehmen, mit den Kindern die Fasnacht zu besuchen, wenn es die Agenda zulässt.

4. Malediven

Keystone

Seit Jahren Federers favorisierte Feriendestination: «Es ist perfekt. Hier kann ich etwas Privatsphäre geniessen.»

5. London

Keystone

Zehn seiner 100 Titel gewann Federer in London. Während Wimbledon mietet er jeweils zwei Häuser.

6. Melbourne

Keystone

Fast wäre er als Teenager nach Australien ausgewandert. Wegen seiner früheren
Trainer fühlt sich Federer in Australien besonders wohl.

7. Halle

youtube.com

Federer schätzt die familiäre Atmosphäre. Zu Ehren des Rekordsiegers gibt es eine «Roger Federer Allee».

8. New York

Keystone

Früher hatte er Mühe mit der Lautstärke des Publikums. Heute geniesst Federer das.

9. Bassin Lémanique

Keystone

Er verbrachte einen Teil seiner Jugend in der Region, spricht perfekt Französisch und hat in Genf denkwürdige Davis-Cup-Partien erlebt.

10. Ostschweiz

Keystone

Vater Robert stammt aus Berneck. Federer entdeckte die Region 2016 beim Wandern im Alpstein für sich.