Durstrecke beendet: Stan Wawrinka (33) setzt sich in der Startrunde von Queen's gegen den mit einer Wildcard ausgestatteten Briten Camreon Norrie (22, ATP 80) mit 6:2, 6:3 durch. Für den Romand, der in der Weltrangliste bis auf Platz 261 abgerutscht ist, bedeutet das den ersten Sieg auf Rasen seit 2016. Im Vorjahr war er in Queen's und Wimbledon in der Startrunde gescheitert.

Gegen den Linkshänder Norrie musste Stan Wawrinka keinen Breakball abwehren und gab bei eigenem Aufschlag nur zwölf Punkte ab. Für ihn ist es im Jahr nach zwei Knieoperationen erst der fünfte Sieg. Wawrinka trifft in der zweiten Runde auf den an Position 5 gesetzten Amerikaner Sam Querrey (ATP 13), oder den Briten Jay Alexander Clarke (ATP 223). (SDA/sih)