GC-Exil

Stadt Zürich gewährt FCZ und den Grasshoppers Mietrabatt

Jetzt ist es amtlich: Die beiden Zürcher Fussballklubs GC und FCZ müssen in Zukunft weniger Miete im Letzigrund zahlen. Damit wird GC im Letzigrund bleiben.

Beide Stadtzürcher Fussballclubs werden auch in der Saison 2011/12 im Stadion Letzigrund ihre Heimspiele austragen. Dies bestätigt der Stadtrat nach der heutigen Sitzung mit einer Delegation des Stadtrates und Vertretern von GC und dem FCZ. Konkret konnten sich die Verhandlungspartner auf drei Punkte einigen:

1 Die beiden Vereine werden in Zukunft die Kosten für Polizeieinsätze teilweise übernehmen. Für nationale Spiele wurde ein Kostendach von je 500 000 Franken pro Jahr vereinbart. Für internationale Spiele wurde ein Kostendach von 200 000 Franken pro Spiel vereinbart.

2 Für nächste Saison gewährt die Stadt GC und dem FCZ eine Mietzinsreduktion von jeweils 450000 Franken.

3 Der Stadtrat und die beiden Vereine bilden eine Arbeitsgruppe, welche die Kosten im Bereich Sicherheit und Betrieb des Stadion Letzigrund analysiert, um weitere Optimierungen zu erzielen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1