3. Liga, Gruppe 2
Villmergen stolpert gegen Mellingen

Mellingen hat am Samstag gegen Villmergen die Überraschung geschafft: Die 13.-platzierte Mannschaft siegt auswärts gegen das achtklassierte Team, und das klar mit 4:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie fiel für Mellingen: Dominik Loch brachte seine Mannschaft in der 14. Minute 1:0 in Führung. Marc Widmer sorgte in der 18. Spielminute für den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Mellingen. Dank dem Treffer von Pascal Rummel (63.) reduzierte sich der Rückstand für Villmergen auf ein Tor (1:2).

Pascal Gisi erhöhte in der 68. Minute zur 3:1-Führung für Mellingen. Pascal Gisi war es auch, der in der 78. Minute Mellingen weiter in Führung brachte. Sein zweiter Treffer in Folge bedeutete das 4:1.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Eine einzige gelbe Karte gab es bei Mellingen, Bruno Moraes (77.) kassierte sie. Die einzige gelbe Karte bei Villmergen erhielt: Jim Graf (49.)

Die Tabellensituation hat sich für Mellingen nicht verändert. Mit sieben Punkten liegt das Team auf Rang 13. Für Mellingen ist es der zweite Sieg in Serie. Mellingen konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Mellingen spielt zum nächsten Mal daheim gegen SV Würenlos 1 (Platz 11). Diese Begegnung findet am 15. Oktober statt (20.15 Uhr, Kleine Kreuzzelg, Mellingen).

Für Villmergen hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit 16 Punkten auf Rang 8. Für Villmergen war es bereits die dritte Niederlage in Serie.

Als nächstes trifft Villmergen zuhause mit FC Döttingen (Platz 14) auf ein schlechterklassiertes Team. Die Partie findet am 16. Oktober statt (18.00 Uhr, Badmatte, Villmergen).

Telegramm: FC Villmergen 1 - FC Mellingen 1 1:4 (0:2) - Badmatte, Villmergen – Tore: 14. Dominik Loch 0:1. 18. Marc Widmer 0:2. 63. Pascal Rummel 1:2. 68. Pascal Gisi 1:3. 78. Pascal Gisi 1:4. – Villmergen: Dominik Weber, Danilo Dastoli, Diogo Calixto Antunes, Pascal Rummel, Marco Sanvido, Sandro Koch, Noah Haussener, Davide Prati, Antonio Chirico, Jim Graf, Andrea Serratore. – Mellingen: Pascal Duss, Joel Meier, Pascal Gisi, Marc Widmer, Joel Bolliger, Andreas Etter, Fabian Gisi, Philipp Müller, Bruno Moraes, Dominik Loch, Patrick Bätschmann. – Verwarnungen: 49. Jim Graf, 77. Bruno Moraes.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 2: FC Frick 1a - FC Tägerig 1 3:1, FC Villmergen 1 - FC Mellingen 1 1:4, FC Döttingen - FC Baden 1897 2 1:4, FC Muri 2 - FC Bremgarten 1 3:1

Tabelle: 1. FC Frick 1a 10 Spiele/28 Punkte (38:11). 2. FC Baden 1897 2 11/27 (44:8), 3. FC Würenlingen 1 11/23 (25:9), 4. FC Neuenhof 1 11/21 (28:30), 5. FC Bremgarten 1 11/17 (25:22), 6. FC Kappelerhof 11/17 (25:25), 7. FC Tägerig 1 11/16 (17:35), 8. FC Villmergen 1 11/16 (29:19), 9. FC Wettingen 2 11/13 (26:41), 10. FC Muri 2 11/13 (28:23), 11. SV Würenlos 1 10/10 (17:22), 12. FC Mutschellen 2 11/8 (14:26), 13. FC Mellingen 1 11/7 (24:30), 14. FC Döttingen 11/3 (12:51).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 10.10.2021 13:17 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: So hoch ist die Impfquote bei den Aargauer Zweitligisten

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Windisch Statt Newcastle: Warum der Sohn von FCZ-Legende Shaun Bartlett in der Fussball-Provinz landet

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten