3. Liga, Gruppe 2
Villmergen sorgt bei Bremgarten für Überraschung – Giuseppe Cristian Furfaro trifft spät zum Sieg

Überraschender Sieg für Villmergen: Das Team auf Tabellenrang 8 hat am Samstag die deutlich besser klassierte Mannschaft von Bremgarten (3. Rang) auswärts 3:2 geschlagen.

Drucken
Teilen
(chm)

Die Entscheidung im Spiel fiel erst in der Schlussphase, als Villmergen das 3:2 gelang. Verantwortlich für den Siegtreffer in der 82. Minute war Giuseppe Cristian Furfaro.

Den ersten Treffer der Partie hatte Marco Sanvido in der 5. Minute für Villmergen geschossen. Gleichstand (1:1) hiess es wieder in der 18. Minute, als Blerim Pnishi für Bremgarten traf. Halil Hoxhaj traf in der 64. Minute. Es war die Führung zum 2:1 für Bremgarten. In der 80. Minute traf Diogo Calixto Antunes für Villmergen zum 2:2-Ausgleich.

Gelbe Karten gab es bei Villmergen für Giuseppe Cristian Furfaro (50.), Danilo Dastoli (90.) und Sandro Koch (92.). Die einzige gelbe Karte bei Bremgarten erhielt: Burim Zeqiraj (40.)

Mit einem Tore-Schnitt von 2.8 Toren pro Spiel ist Villmergen bekannt für eine starke Offensive. Das Team hat die drittbeste Offensive der Gruppe. Die Defensive belegt Rang 5 mit durchschnittlich 1.7 zugelassenen Toren pro Spiel.

Villmergen machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um zwei Plätze und liegt neu mit zehn Punkten auf Rang 6. Villmergen hat bisher dreimal gewonnen, zweimal verloren und einmal unentschieden gespielt. Villmergen konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Im nächsten Spiel trifft Villmergen zuhause auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das 13.-platzierte FC Mutschellen 2. Die Partie findet am 18. September statt (18.00 Uhr, Badmatte, Villmergen).

Für Bremgarten hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit zwölf Punkten auf Rang 3. Bremgarten hat bisher viermal gewonnen und zweimal verloren.

Bremgarten spielt in der nächsten Partie auf fremdem Terrain gegen einen nominell schwächeren Gegner: FC Döttingen (Rang 11). Das Spiel findet am 17. September statt (20.00 Uhr, Aarebrücke, Kleindöttingen).

Telegramm: FC Bremgarten 1 - FC Villmergen 1 2:3 (1:1) - Bärenmatt, Bremgarten – Tore: 5. Marco Sanvido 0:1. 18. Blerim Pnishi 1:1. 64. Halil Hoxhaj 2:1. 80. Diogo Calixto Antunes 2:2. 82. Giuseppe Cristian Furfaro 2:3. – Bremgarten: Sandro Russenberger, Timo Jenni, Tihomir Grabovica, Burim Zeqiraj, David Brun, Marko Grabovica, Halil Hoxhaj, Qndrim Tairi, Joël Wirth, Sven Wertli, Blerim Pnishi. – Villmergen: Marco Bärtschi, Noah Haussener, Diogo Calixto Antunes, Pascal Rummel, Marco Sanvido, Giuseppe Cristian Furfaro, Antonio Chirico, Sandro Koch, Pascal Meyer, Edmond Selimi, Aaron Gashi. – Verwarnungen: 40. Burim Zeqiraj, 50. Giuseppe Cristian Furfaro, 90. Danilo Dastoli, 92. Sandro Koch.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 2: FC Tägerig 1 - FC Kappelerhof 1:1, FC Bremgarten 1 - FC Villmergen 1 2:3, SV Würenlos 1 - FC Döttingen 3:0, FC Wettingen 2 - FC Würenlingen 1 1:1, FC Mutschellen 2 - FC Baden 1897 2 1:2, FC Muri 2 - FC Frick 1a 0:1

Tabelle: 1. FC Frick 1a 6 Spiele/18 Punkte (22:4). 2. FC Tägerig 1 6/13 (11:11), 3. FC Bremgarten 1 6/12 (17:11), 4. FC Baden 1897 2 6/12 (18:4), 5. FC Würenlingen 1 5/10 (12:6), 6. FC Villmergen 1 6/10 (17:10), 7. FC Neuenhof 1 6/9 (13:22), 8. SV Würenlos 1 6/9 (11:8), 9. FC Kappelerhof 6/8 (14:14), 10. FC Wettingen 2 6/7 (13:23), 11. FC Döttingen 5/3 (7:26), 12. FC Muri 2 6/3 (12:13), 13. FC Mutschellen 2 6/2 (4:12), 14. FC Mellingen 1 6/1 (10:17).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 12.09.2021 14:26 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?

Regionalfussball: «Spieler waren sofort begeistert von ihr»: Beim FC Fislisbach hat jetzt eine Frau das Sagen

Aktuelle Nachrichten