4. Liga, Gruppe 4
Veltheim setzt Siegesserie auch gegen Mellingen fort

Veltheim setzt seine Siegesserie auch gegen Mellingen fort. Das 3:0 zuhause am Dienstag bedeutet bereits den dritten Vollerfolg in Folge.

Drucken
Teilen
(chm)

In der 2. Minute war es an Joel Zulauf, Veltheim 1:0 in Führung zu bringen. Den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Veltheim stellte Deyan Vetter in Minute 68 her. Nur fünf Minuten später traf Deyan Vetter erneut, so dass es in der 73. Minute 3:0 für Veltheim hiess.

Gelbe Karten gab es bei Veltheim für Pascal Zulauf (80.), Jesse Robinson (86.) und Roland Faber (87.). Eine Verwarnung gab es für Mellingen, nämlich für Dukagjin Ukaj (50.).

Die Offensive von Veltheim hat ihre Qualitäten schon häufiger unter Beweis gestellt. Im Schnitt trifft sie 3.3 Mal pro Spiel. Statistisch gesehen hat das Team die viertbeste Offensive der Gruppe. Die Abwehr belegt Rang 1 mit durchschnittlich 0.8 zugelassenen Toren pro Spiel.

Die Abwehr von Mellingen kassiert nicht selten viele Gegentore. Total liess das Team 34 Tore in sieben Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 4.9 Toren pro Spiel (Rang 14).

Keine Änderung in der Tabelle für Veltheim: 16 Punkte bedeuten Rang 5. Veltheim hat bisher fünfmal gewonnen, nie verloren und einmal unentschieden gespielt.

Veltheim tritt im nächsten Spiel auswärts gegen das Spitzenteam von SC Zurzach 1 an, das derzeit auf Platz 1 liegt. Diese Begegnung findet am Samstag (25. September) statt (18.30 Uhr, Barz, Zurzach).

Nach der Niederlage büsst Mellingen einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit vier Punkten auf Rang 12. Für Mellingen war es bereits die vierte Niederlage in Serie.

Mellingen spielt zum nächsten Mal daheim gegen FC Klingnau 2 (Platz 9). Die Partie findet am Sonntag (26. September) statt (18.00 Uhr, Kleine Kreuzzelg, Mellingen).

Telegramm: FC Veltheim AG - FC Mellingen 2b 3:0 (1:0) - Sportplatz Schachen, Veltheim – Tore: 2. Joel Zulauf 1:0. 68. Deyan Vetter 2:0. 73. Deyan Vetter 3:0. – Veltheim: Nicolas Peterhans, Tobias Kummer, Fabrice Huber, Nils Freiburghaus, Dario Schmid, Rafael Senn, Arion Fetiu, Sandro Heimgartner, Pascal Zulauf, Joel Zulauf, Philipp Kläy. – Mellingen: Alis Durmisi, Benedik Ukaj, Granit Arifi, Altian Pnishi, Dukagjin Ukaj, Besart Ukaj, Anton Pervorfi, Shkumbim Gjukaj, Domenik Ukaj, Kastriot Ukaj, Berat Haxha. – Verwarnungen: 50. Dukagjin Ukaj, 80. Pascal Zulauf, 86. Jesse Robinson, 87. Roland Faber.

Tabelle: 1. SC Zurzach 1 7 Spiele/19 Punkte (35:6). 2. FC Windisch 2 7/19 (25:15), 3. FC Spreitenbach 1a 7/18 (39:10), 4. FC Turgi 1a 7/18 (19:9), 5. FC Veltheim AG 6/16 (20:5), 6. FC Fislisbach 2 7/11 (18:15), 7. FC Brugg 2 7/8 (15:18), 8. FC Suryoye Wasserschloss 1 7/7 (18:18), 9. FC Klingnau 2 7/5 (6:18), 10. FC Juventina Wettingen 6/4 (9:22), 11. FC Schinznach Bad 7/4 (13:30), 12. FC Mellingen 2b 7/4 (14:34), 13. FC Leibstadt 7/3 (10:22), 14. FC Frick 3 7/1 (9:28).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 4 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 23.09.2021 08:18 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?

Aktuelle Nachrichten