4. Liga, Gruppe 4
Turgi setzt Siegesserie auch gegen Veltheim fort

Turgi setzt seine Siegesserie auch gegen Veltheim fort. Das 3:1 auswärts am Mittwoch bedeutet bereits den vierten Vollerfolg in Folge.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie erzielte Helder Lourenco Silva für Turgi. In der 29. Minute traf er zum 1:0. Rinor Hoxha erhöhte in der 42. Minute zur 2:0-Führung für Turgi. Drei Minuten dauerte es, ehe Rinor Hoxha erneut erfolgreich war. Er traf in der 45. Minute zum 3:0 für Turgi. Mit dem letzten Tor der Partie verkürzte Cyrill Huber in der 74. Minute für Veltheim auf 1:3.

Im Spielbericht sind keine Karten verzeichnet.

Die Offensive von Turgi hat ihre Qualitäten schon häufiger unter Beweis gestellt. Im Schnitt trifft sie 3 Mal pro Spiel. Statistisch gesehen hat das Team die viertbeste Offensive der Gruppe. Die Defensive belegt Rang 3 mit durchschnittlich 1.1 zugelassenen Toren pro Spiel.

Dass Veltheim so viele Gegentore hinnehmen muss, kommt eher selten vor. Durchschnittlich muss die Defensive 1 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 1).

Keine Änderung in der Tabelle für Turgi: 24 Punkte bedeuten Rang 3. Turgi hat bisher achtmal gewonnen und einmal verloren.

Turgi tritt im nächsten Spiel daheim gegen das Spitzenteam von FC Windisch 2 an, das derzeit auf Platz 1 liegt. Das Spiel findet am Samstag (2. Oktober) statt (18.15 Uhr, Sportanlage Oberau, Untersiggenthal).

Für Veltheim hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit 17 Punkten auf Rang 5. Veltheim hat bisher fünfmal gewonnen, einmal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel trifft Veltheim in einem Auswärtsspiel auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das 14.-platzierte FC Frick 3. Zu diesem Spiel kommt es am Samstag (2. Oktober) (19.00 Uhr, Ebnet, Frick).

Telegramm: FC Veltheim AG - FC Turgi 1a 1:3 (0:3) - Sportplatz Schachen, Veltheim – Tore: 29. Helder Lourenco Silva 0:1. 42. Rinor Hoxha 0:2. 45. Rinor Hoxha 0:3. 74. Cyrill Huber 1:3. – Veltheim: Nicolas Peterhans, Raphael Linggi, Sandro Heimgartner, Stefan Ott, Dario Schmid, Cyrill Huber, Gian Häusermann, Deyan Vetter, Rafael Senn, Joshua Hächler, Philipp Kläy. – Turgi: Philipp Nahm, Massimiliano Cafaro, Daniel Züfle, Pascal Moor, Yaris Baumgartner, Helder Lourenco Silva, Dennis Burger, Stephan Bischof, Michael James Browne, Rinor Hoxha, Egzon Hoxha. – Verwarnungen: Keine Karten im Spielbericht.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 4: FC Fislisbach 2 - FC Leibstadt 2:2, FC Klingnau 2 - FC Suryoye Wasserschloss 1 5:1, FC Spreitenbach 1a - FC Schinznach Bad 7:1, FC Windisch 2 - SC Zurzach 1 3:2, FC Veltheim AG - FC Turgi 1a 1:3

Tabelle: 1. FC Windisch 2 9 Spiele/25 Punkte (32:19). 2. FC Spreitenbach 1a 9/24 (54:11), 3. FC Turgi 1a 9/24 (27:10), 4. SC Zurzach 1 9/20 (37:9), 5. FC Veltheim AG 8/17 (21:8), 6. FC Fislisbach 2 9/15 (25:19), 7. FC Klingnau 2 9/11 (15:21), 8. FC Brugg 2 8/8 (17:23), 9. FC Leibstadt 9/7 (19:24), 10. FC Suryoye Wasserschloss 1 9/7 (19:31), 11. FC Juventina Wettingen 7/4 (9:29), 12. FC Mellingen 2b 8/4 (16:38), 13. FC Schinznach Bad 9/4 (16:41), 14. FC Frick 3 8/1 (9:33).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 4 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 29.09.2021 23:47 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: So hoch ist die Impfquote bei den Aargauer Zweitligisten

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Windisch Statt Newcastle: Warum der Sohn von FCZ-Legende Shaun Bartlett in der Fussball-Provinz landet

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten