4. Liga, Gruppe 3
Spreitenbach gewinnt klar gegen Mutschellen

Spreitenbach behielt im Spiel gegen Mutschellen am Freitag zuhause das bessere Ende für sich und siegte 6:1.

Drucken
Teilen
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Spreitenbach über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren vier. Zur Halbzeitpause war das Team 2:0 in Führung gelegen.

Mutschellen war ein einziges Tor vergönnt, nämlich in der 75. Minute zum zwischenzeitlichen 1:4.

Die Torschützen für Spreitenbach waren: Francesco Procopio (2 Treffer), Zëri Nasufi (1 Treffer), Xhemail Rulani (1 Treffer) und Remo Ducret (1 Treffer). Ein Tor für Spreitenbach war ein Eigentor des Gegners. Einziger Torschütze für Mutschellen war: Joshua Koch (1 Treffer).

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Hamza Khulki von Spreitenbach erhielt in der 68. Minute die gelbe Karte.

Spreitenbach hat die drittbeste Torbilanz der Gruppe. Im Schnitt erzielt das Team 3.6 Tore pro Spiel. Das ist die Bilanz nach elf Spielen, in denen die Offensive 40 Tore erzielte.

Die Abwehr von Mutschellen kassiert nicht selten viele Gegentore. Im Schnitt lässt das Team 3 Tore pro Spiel zu. Das ist die Bilanz nach elf Spielen, in denen die Defensive 33 Tore hinnehmen musste (Rang 9).

Keine Änderung in der Tabelle für Spreitenbach: Mit 22 Punkten liegt das Team auf Rang 5. Für Spreitenbach ist es der zweite Sieg in Serie.

Für Spreitenbach geht es auswärts gegen FC Niederwil 2 (Platz 10) weiter. Das Spiel findet am 15. Oktober statt (20.00 Uhr, Riedmatt, Niederwil).

Mit der Niederlage rückt Mutschellen in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit zwölf Punkten neu Platz 8. Für Mutschellen war es bereits die dritte Niederlage in Serie.

Auf Mutschellen wartet im nächsten Spiel zuhause das neuntplatzierte Team FC Turgi 1b, also der Tabellennachbar. Das Spiel findet am 16. Oktober statt (20.00 Uhr, Burkertsmatt, Widen).

Telegramm: FC Spreitenbach 1b - FC Mutschellen 3 6:1 (2:0) - Mittlerzelg, Spreitenbach – Tore: 11. Eigentor (Marc Fröhli) 1:0.26. Zëri Nasufi 2:0. 50. Francesco Procopio 3:0. 53. Francesco Procopio 4:0. 75. Joshua Koch 4:1. 76. Remo Ducret 5:1. 86. Xhemail Rulani 6:1. – Spreitenbach: Arian Faruolo, Arianit Bytyqi, Jetmir Qerimi, Altrim Muharemi, Gentian Gavazaj, Hamza Khulki, Francesco Procopio, Xhemail Rulani, Arian Gavazaj, Remo Ducret, Simon Hakverdi. – Mutschellen: Nicolas Seiler, Ronny Dietrich, Tobias Härri, Marc Fröhli, Marco Krepelka, Michael Zemp, Marcel Duc, Robert Benz, Joshua Koch, Romeo Koch, Mike Müller. – Verwarnungen: 68. Hamza Khulki.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 3: FC Othmarsingen 2 - FC Merenschwand 1 3:6, FC Sarmenstorf 2b - FC Muri 3 0:7, FC Spreitenbach 1b - FC Mutschellen 3 6:1

Tabelle: 1. FC Villmergen 2b 10 Spiele/25 Punkte (46:20). 2. FC Muri 3 11/25 (40:13), 3. KF Liria 10/24 (47:26), 4. FC Bünz-Maiengrün 1 10/22 (24:12), 5. FC Spreitenbach 1b 11/22 (40:28), 6. FC Falke Lupfig 10/17 (26:19), 7. FC Merenschwand 1 11/13 (25:33), 8. FC Mutschellen 3 11/12 (25:33), 9. FC Turgi 1b 10/10 (23:31), 10. FC Niederwil 2 10/10 (13:34), 11. FC Bremgarten 2 10/10 (24:27), 12. FC Sarmenstorf 2b 11/10 (19:37), 13. FC Mellingen 2a 10/8 (11:19), 14. FC Othmarsingen 2 11/2 (11:42).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 10.10.2021 23:47 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: So hoch ist die Impfquote bei den Aargauer Zweitligisten

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Windisch Statt Newcastle: Warum der Sohn von FCZ-Legende Shaun Bartlett in der Fussball-Provinz landet

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten