4. Liga, Gruppe 4
Sieg für Brugg nach drei Niederlagen

Erfolgserlebnis für Brugg: Nach drei Niederlagen in Serie siegt das Team am Samstag zuhause gegen Leibstadt 3:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Das Skore eröffnete Sead Hetemi in der 44. Minute. Er traf für Brugg zum 1:0. Leibstadt glich in der 47. Minute durch Edison Mulolli aus. Jan Rickenbacher brachte Brugg 2:1 in Führung (64. Minute).

Brugg baute die Führung in der 77. Minute (Rolandas Ivanauskas) weiter aus (3:1). Per Penalty traf Egzon Morina in der 82. Minute für Leibstadt zum Anschlusstreffer (2:3)

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Leibstadt erhielten Altin Bytyqi (57.) und Blerim Binakaj (87.) eine gelbe Karte. Eine einzige gelbe Karte gab es bei Brugg, Pascal Schmid (73.) kassierte sie.

Die Abwehr von Leibstadt kassiert nicht selten viele Gegentore. Durchschnittlich muss die Defensive 2.7 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 8).

Keine Änderung in der Tabelle für Brugg: Mit elf Punkten liegt das Team auf Rang 8. Brugg hat bisher dreimal gewonnen, fünfmal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Brugg spielt zum nächsten Mal in einem Auswärtsspiel gegen FC Veltheim AG (Platz 4). Die Partie findet am 9. Oktober statt (18.00 Uhr, Sportplatz Schachen, Veltheim).

Nach der Niederlage büsst Leibstadt einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit sieben Punkten auf Rang 10. Für Leibstadt ist es bereits die siebte Niederlage der laufenden Saison. Ein Spiel von Leibstadt ging unentschieden aus.

Für Leibstadt geht es daheim gegen FC Mellingen 2b (Platz 12) weiter. Die Partie findet am 9. Oktober statt (18.00 Uhr, Schlossfeld, Leibstadt).

Telegramm: FC Brugg 2 - FC Leibstadt 3:2 (1:0) - Stadion Au, Brugg – Tore: 44. Sead Hetemi 1:0. 47. Edison Mulolli 1:1. 64. Jan Rickenbacher 2:1. 77. Rolandas Ivanauskas 3:1. 82. Egzon Morina (Penalty) 3:2. – Brugg: Yves Schönenberger, Joel Meyer, Liridon Iseni, Pascal Schmid, Dario Barao Pereira, Rolandas Ivanauskas, Artan Xhemajli, Met Kokollari, Sead Hetemi, Qendrim Emini, Arbnor Qerimaj. – Leibstadt: Marc Hirschi, Arjan Golaj, Albin Kokollari, Edonis Gola, Blerim Binakaj, Blendi Ramadani, Altin Bytyqi, Altin Musliu, Arlind Shala, Edison Mulolli, Egzon Morina. – Verwarnungen: 57. Altin Bytyqi, 73. Pascal Schmid, 87. Blerim Binakaj.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 4: FC Brugg 2 - FC Leibstadt 3:2, FC Turgi 1a - FC Windisch 2 3:2, FC Schinznach Bad - FC Klingnau 2 2:3, SC Zurzach 1 - FC Spreitenbach 1a 2:4, FC Frick 3 - FC Veltheim AG 1:3, FC Mellingen 2b - FC Fislisbach 2 1:3

Tabelle: 1. FC Spreitenbach 1a 10 Spiele/27 Punkte (58:13). 2. FC Turgi 1a 10/27 (30:12), 3. FC Windisch 2 10/25 (34:22), 4. FC Veltheim AG 9/20 (24:9), 5. SC Zurzach 1 10/20 (39:13), 6. FC Fislisbach 2 10/18 (28:20), 7. FC Klingnau 2 10/14 (18:23), 8. FC Brugg 2 10/11 (21:30), 9. FC Suryoye Wasserschloss 1 9/7 (19:31), 10. FC Leibstadt 10/7 (21:27), 11. FC Juventina Wettingen 7/4 (9:29), 12. FC Mellingen 2b 9/4 (17:41), 13. FC Frick 3 10/4 (15:37), 14. FC Schinznach Bad 10/4 (18:44).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 4 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 02.10.2021 23:21 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: So hoch ist die Impfquote bei den Aargauer Zweitligisten

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Windisch Statt Newcastle: Warum der Sohn von FCZ-Legende Shaun Bartlett in der Fussball-Provinz landet

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten