Frauen 3. Liga
Sandy Steinmann führt Wohlen mit drei Toren zum Sieg gegen Turgi

Wohlen reiht Sieg an Sieg: Gegen Turgi hat das Team am Sonntag bereits den siebten Sieg in Serie( in acht Spielen) feiern können. Das Resultat lautete 6:1

Drucken
Teilen
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Wohlen über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren vier. Zur Halbzeitpause war das Team 2:0 in Führung gelegen.

Turgi war ein einziges Tor vergönnt, nämlich in der 68. Minute zum zwischenzeitlichen 1:5.

Matchwinner für Wohlen war Sandy Steinmann, die gleich dreimal traf. Die weiteren Torschützinnen für Wohlen waren: Andrea Markovic (2 Treffer) und Meret Stauber (1 Treffe.) einzige Torschützin für Turgi war: Sheryn Grogg (1 Treffer).

Im Spielbericht sind keine Karten verzeichnet.

In der Defensive hat Wohlen in seinen bisherigen Spielen meist überzeugt. Im Schnitt lässt das Team nur 1.1 Tore zu pro Spiel zu. Das Team hat die zweitbeste Defensive der Gruppe. Der Sturm belegt mit 34 erzielten Toren Rang 1.

Die Abwehr von Turgi kassiert nicht selten viele Gegentore. Die total 25 Gegentore in sieben Spielen bedeuten einen Schnitt von 3.1 Toren pro Match (Rang 10).

Die Tabellensituation hat sich für Wohlen nicht verändert. 21 Punkte bedeuten Rang 2. Für Wohlen ist es der siebte Sieg in Serie.

Wohlen spielt zum nächsten Mal in einem Auswärtsspiel gegen FC Beinwil am See (Platz 6). Diese Begegnung findet am 17. Oktober statt (17.30 Uhr, Strandbad, Beinwil am See).

Turgi verharrt nach der Niederlage auf dem 10. Und damit letzten Platz. Für Turgi ist es bereits die fünfte Niederlage der laufenden Saison. Ein Spiel von Turgi ging unentschieden aus. Turgi verlor zudem erstmals zuhause.

Turgi trifft im nächsten Spiel daheim auf FC Muri (Platz 8). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Diese Begegnung findet am 9. Oktober statt (20.15 Uhr, Sportanlage Oberau, Untersiggenthal).

Telegramm: FC Wohlen 1 - FC Turgi 6:1 (2:0) - Niedermatten, Wohlen/AG – Tore: 9. Sandy Steinmann 1:0. 31. Sandy Steinmann 2:0. 49. Sandy Steinmann 3:0. 58. Meret Stauber 4:0. 64. Andrea Markovic 5:0. 68. Sheryn Grogg 5:1. 78. Andrea Markovic 6:1. – Wohlen: Lara Bachmann, Sabrina Schmid, Jessica Acklin, Albulena Aziri, Diagneza Balaj, Maureen Füglistaler, Jasmin Hochstrasser, Vesa Ahmetaj, Valentina Stojilkovic, Andrea Markovic, Sandy Steinmann. – Turgi: Tamara Simone, Lea Hirschi, Viviana Finzo, Janine Keller, Angeline Stecher, Vesna Arsic, Florence Scheuber, Kimi Meier, Tabea Hasler, Céline Karrer, Amulia Kabamba Yombo. – Verwarnungen: Keine Karten im Spielbericht.

Alle Spiele des Tages in der Frauen 3. Liga: FC Wohlen 1 - FC Turgi 6:1, FC Erlinsbach 2 - FC Mutschellen 1:1

Tabelle: 1. FC Mutschellen 8 Spiele/22 Punkte (24:6). 2. FC Wohlen 1 8/21 (34:9), 3. FC Brugg 8/15 (22:13), 4. SC Seengen 8/13 (19:11), 5. FC Fislisbach 8/11 (18:16), 6. FC Beinwil am See 8/9 (14:18), 7. FC Erlinsbach 2 8/8 (4:13), 8. FC Muri 8/7 (6:21), 9. FC Lenzburg 8/5 (8:22), 10. FC Turgi 8/4 (5:25).

Mehr Details zum Spiel und zur Frauen 3. Liga finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 03.10.2021 17:34 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: So hoch ist die Impfquote bei den Aargauer Zweitligisten

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Windisch Statt Newcastle: Warum der Sohn von FCZ-Legende Shaun Bartlett in der Fussball-Provinz landet

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten