Frauen 3. Liga
Riana Mass führt Seengen mit drei Toren zum Sieg gegen Muri

Sieg für Seengen: Gegen Muri gewinnt das Team am Samstag auswärts 5:0.

Drucken
Teilen
(chm)

In der 15. Minute gelang Lorena Dössegger der Führungstreffer zum 1:0 für Seengen. Den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Seengen stellte Stefanie Hauser in Minute 43 her. Seengen erhöhte in der 62. Minute seine Führung durch Riana Mass weiter auf 3:0.

Mit einem weiteren Tor sorgte Riana Mass in der 80. Minute für das 4:0 für Seengen. Die gleiche Riana Mass war auch für das 5:0 Seengen verantwortlich.

Im Spielbericht sind keine Karten verzeichnet.

In der Abwehr gehört Seengen zu den Besten: Total liess das Team 11 Tore in sieben Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 1.4 Toren pro Spiel (Rang 3).

Zahlreiche Gegentore sind für Muri ein relativ häufiges Phänomen. Total liess das Team 21 Tore in sieben Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 2.6 Toren pro Spiel (Rang 8).

Die Tabellensituation hat sich für Seengen nicht verändert. 13 Punkte bedeuten Rang 4. Seengen hat bisher dreimal gewonnen, dreimal verloren und einmal unentschieden gespielt. Seengen konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Seengen tritt im nächsten Spiel zuhause gegen das Spitzenteam von FC Brugg an, das derzeit auf Platz 3 liegt. Die Partie findet am 9. Oktober statt (18.30 Uhr, Musterplatz, Seengen).

Für Muri hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit sieben Punkten auf Rang 8. Für Muri war es bereits die zweite Niederlage in Serie. Muri verlor zudem erstmals zuhause.

Muri trifft im nächsten Spiel auswärts auf FC Turgi (Platz 10). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Die Partie findet am 9. Oktober statt (20.15 Uhr, Sportanlage Oberau, Untersiggenthal).

Telegramm: FC Muri - SC Seengen 0:5 (0:2) - Brühl, Muri AG – Tore: 15. Lorena Dössegger 0:1. 43. Stefanie Hauser 0:2. 62. Riana Mass 0:3. 80. Riana Mass 0:4. 90. Riana Mass 0:5. – Muri: Melanie Amhof, Dunja Widmer, Esmeralda Büchler, Carol Rösli, Claudia Bosshard, Tina Mateska, Aline Nussbaumer, Yvonne Wey, Selina Fischer, Vanessa Solomons, Sarah Schaller. – Seengen: Eva Bruderer, Fabienne Hauser, Stefanie Michel, Malin Zimmermann, Fabienne Michel, Celia Holliger, Lorena Dössegger, Céline Döbeli, Chiara Busslinger, Valérie Sandmeier, Stefanie Hauser. – Verwarnungen: Keine Karten im Spielbericht.

Alle Spiele des Tages in der Frauen 3. Liga: FC Brugg - FC Fislisbach 1:3, FC Muri - SC Seengen 0:5, FC Lenzburg - FC Beinwil am See 2:1

Tabelle: 1. FC Mutschellen 7 Spiele/21 Punkte (23:5). 2. FC Wohlen 1 7/18 (28:8), 3. FC Brugg 8/15 (22:13), 4. SC Seengen 8/13 (19:11), 5. FC Fislisbach 8/11 (18:16), 6. FC Beinwil am See 8/9 (14:18), 7. FC Erlinsbach 2 7/7 (3:12), 8. FC Muri 8/7 (6:21), 9. FC Lenzburg 8/5 (8:22), 10. FC Turgi 7/4 (4:19).

Mehr Details zum Spiel und zur Frauen 3. Liga finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 04.10.2021 00:43 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: So hoch ist die Impfquote bei den Aargauer Zweitligisten

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Windisch Statt Newcastle: Warum der Sohn von FCZ-Legende Shaun Bartlett in der Fussball-Provinz landet

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten