4. Liga, Gruppe 4
Rejuan Kunjrini führt Windisch mit drei Toren zum Sieg gegen Mellingen

Windisch hat als deutlich besser klassierte Mannschaft gegen Mellingen gesiegt: Der Tabellenführer gewinnt am Samstag auswärts 6:3 gegen den Tabellenachten.

Drucken
Teilen
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Windisch über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren vier. Zur Halbzeitpause war das Team 2:0 in Führung gelegen.

Mellingen waren drei Tore vergönnt, nämlich zum 1:3 (51. Minute), zum 2:4 (68. Minute) und zum 3:4 (76. Minute).

Matchwinner für Windisch war Rejuan Kunjrini, der gleich dreimal traf. Die weiteren Torschützen für Windisch waren: Sabarees Chandran (1 Treffer), Luigi Lleshaj (1 Treffer) und Adriel Batista (1 Treffe.) einziger Torschütze für Mellingen war: Berat Haxha (3 Treffer).

Bei Windisch sah Armend Ramadani (82.) die rote Karte. Ausserdem gab es bei Windisch weitere vier gelbe Karten. Mellingen behielt eine reine Weste: Es gab keine einzige Karte gegen das Team.

In seiner Gruppe hat Windisch den höchsten Tore-Schnitt pro Spiel. Total schoss das Team 22 Tore in sechs Spielen. Das entspricht einem Durchschnitt von 3.7 Toren pro Spiel.

Die Abwehr von Mellingen kassiert nicht selten viele Gegentore. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 4.2 (Rang 14).

Windisch verteidigt mit dem Sieg seine Tabellenführung. Das Team hat nach sechs Spielen 16 Punkte auf dem Konto. Für Windisch ist es der zweite Sieg in Serie.

Im nächsten Spiel trifft Windisch in einem Heimspiel auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das siebtplatzierte FC Suryoye Wasserschloss 1. Diese Begegnung findet am 17. September statt (20.15 Uhr, Dägerli, Windisch).

In der Tabelle verliert Mellingen Plätze und zwar von Rang 8 auf 9. Das Team hat vier Punkte. Mellingen hat bisher einmal gewonnen, zweimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Für Mellingen geht es auswärts gegen FC Turgi 1a (Platz 4) weiter. Diese Begegnung findet am Dienstag (14. September) statt (20.00 Uhr, Sportanlage Oberau, Untersiggenthal).

Telegramm: FC Mellingen 2b - FC Windisch 2 3:6 (0:2) - Kleine Kreuzzelg, Mellingen – Tore: 23. Sabarees Chandran 0:1. 37. Rejuan Kunjrini 0:2. 48. Adriel Batista 0:3. 51. Berat Haxha 1:3. 53. Luigi Lleshaj 1:4. 68. Berat Haxha 2:4. 76. Berat Haxha 3:4. 89. Rejuan Kunjrini 3:5. 91. Rejuan Kunjrini 3:6. – Mellingen: Alis Durmisi, Aleksandar Stojanovski, Altian Pnishi, Aleksandar Vasiljevic, Domenik Ukaj, Anton Pervorfi, Granit Arifi, Lirigzon Bytyci, Fatih Veapi, Arlind Berisha, Berat Haxha. – Windisch: Dario Accardi, Armend Ramadani, Benjamin Linder, Bosko Todorovic, Manuel Killer, Sabarees Chandran, Rafael Jakob, Albin Bushi, Rejuan Kunjrini, Adriel Batista, Luigi Lleshaj. – Verwarnungen: 70. Adriel Batista, 75. Manuel Killer, 82. Armend Ramadani, 84. Albin Kolica – Ausschluss: 82. Armend Ramadani.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 4: FC Leibstadt - FC Spreitenbach 1a 0:5, FC Fislisbach 2 - FC Klingnau 2 4:1, FC Brugg 2 - FC Juventina Wettingen 5:3, FC Schinznach Bad - FC Frick 3 3:2, SC Zurzach 1 - FC Turgi 1a 3:2, FC Mellingen 2b - FC Windisch 2 3:6

Tabelle: 1. FC Windisch 2 6 Spiele/16 Punkte (22:13). 2. SC Zurzach 1 5/15 (28:5), 3. FC Spreitenbach 1a 6/15 (29:7), 4. FC Turgi 1a 5/12 (13:6), 5. FC Fislisbach 2 6/8 (11:15), 6. FC Veltheim AG 3/7 (6:3), 7. FC Suryoye Wasserschloss 1 5/7 (14:10), 8. FC Brugg 2 5/7 (13:15), 9. FC Mellingen 2b 4/4 (9:17), 10. FC Juventina Wettingen 5/4 (9:15), 11. FC Schinznach Bad 6/4 (13:24), 12. FC Leibstadt 6/3 (9:20), 13. FC Klingnau 2 6/2 (4:17), 14. FC Frick 3 6/1 (9:22).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 4 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 12.09.2021 01:50 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?

Regionalfussball: «Spieler waren sofort begeistert von ihr»: Beim FC Fislisbach hat jetzt eine Frau das Sagen

Aktuelle Nachrichten