4. Liga, Gruppe 3
Pascal Jetzer führt Villmergen mit drei Toren zum Sieg gegen Turgi

Villmergen setzt seine Siegesserie auch gegen Turgi fort. Das 7:2 auswärts am Samstag bedeutet bereits den fünften Vollerfolg in Folge( in sechs Spielen).

Drucken
Teilen
(chm)

Turgi erzielte den ersten Treffer der Partie. Durch Raul Fernandez ging das Team in der 15. Minute in Führung. Gleichstand (1:1) hiess es wieder in der 30. Minute, als Dario Saracino für Villmergen traf.

Danach drehte Villmergen auf. Das Team schoss ab der 31. Minute noch sechs weitere Tore, während Turgi ein Tor gelang (zum 2:3 (54. Minute)). Der Endstand lautete 7:2.

Matchwinner für Villmergen war Pascal Jetzer, der gleich dreimal traf. Die weiteren Torschützen für Villmergen waren: Mariano Mazzotta (1 Treffer), Liridon Cufaj (1 Treffer), Dennis Gellert (1 Treffer) und Dario Saracino (1 Treffe.) die Torschützen für Turgi waren: Sasa Popovic und Raul Fernandez.

Bei Turgi sah Patrick Gross (78.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Patrick Gross (50.) und Sasa Popovic (60.). Eine einzige gelbe Karte gab es bei Villmergen, Tefik Baki (62.) kassierte sie.

Kein Team schiesst mehr Tore pro Spiel in der Gruppe als Villmergen: Im Schnitt erzielt das Team 5.3 Tore pro Spiel. Das ist die Bilanz nach sechs Spielen, in denen die Offensive 32 Tore erzielte.

Villmergen rückt mit den drei Punkten um einen Platz nach vorne. Mit 15 Punkten liegt das Team auf Rang 3. Für Villmergen ist es der fünfte Sieg in Serie.

Villmergen tritt im nächsten Spiel in einem Heimspiel gegen das Spitzenteam von FC Falke Lupfig an, das derzeit auf Platz 2 liegt. Das Spiel findet am 19. September statt (16.00 Uhr, Badmatte, Villmergen).

Für Turgi hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit sechs Punkten auf Rang 7. Für Turgi war es bereits die zweite Niederlage in Serie. Turgi verlor zudem erstmals zuhause.

Auf Turgi wartet im nächsten Spiel auswärts das sechstplatzierte Team FC Bünz-Maiengrün 1, also der Tabellennachbar. Diese Begegnung findet am Mittwoch (15. September) statt (20.15 Uhr, Zinsmatten, Hägglingen).

Telegramm: FC Turgi 1b - FC Villmergen 2b 2:7 (1:3) - Sportanlage Oberau, Untersiggenthal – Tore: 15. Raul Fernandez 1:0. 30. Dario Saracino 1:1. 31. Pascal Jetzer 1:2. 39. Mariano Mazzotta 1:3. 54. Sasa Popovic 2:3. 63. Pascal Jetzer 2:4. 73. Dennis Gellert 2:5. 75. Pascal Jetzer 2:6. 85. Liridon Cufaj 2:7. – Turgi: Biagio Anzalone, Luca Zantedeschi, Christopher Henkes, Adrian Vogt, Moritz Melliger, Florian Prano, Nicolo Vicari, Andreas Crameri, Cristian Mota Rodrigues, Luca Maina, Raul Fernandez. – Villmergen: Erfan Zamani, Fabian Hegglin, Fabio Caruso, Flavio Serratore, Colin Graf, Christopher Prischl, Dennis Gellert, Dario Cavallaro, Dario Saracino, Mariano Mazzotta, Pascal Jetzer. – Verwarnungen: 50. Patrick Gross, 60. Sasa Popovic, 62. Tefik Baki – Ausschluss: 78. Patrick Gross.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 3: FC Turgi 1b - FC Villmergen 2b 2:7, FC Mellingen 2a - FC Othmarsingen 2 1:1, KF Liria - FC Spreitenbach 1b 1:3, FC Falke Lupfig - FC Sarmenstorf 2b 3:1

Tabelle: 1. FC Muri 3 6 Spiele/16 Punkte (20:4). 2. FC Falke Lupfig 6/15 (18:9), 3. FC Villmergen 2b 6/15 (32:15), 4. KF Liria 6/12 (26:17), 5. FC Spreitenbach 1b 6/10 (17:16), 6. FC Bünz-Maiengrün 1 4/9 (10:7), 7. FC Turgi 1b 5/6 (9:11), 8. FC Merenschwand 1 5/6 (7:11), 9. FC Sarmenstorf 2b 6/6 (11:16), 10. FC Mutschellen 3 5/5 (13:13), 11. FC Bremgarten 2 5/4 (8:11), 12. FC Mellingen 2a 6/4 (4:9), 13. FC Niederwil 2 6/3 (7:27), 14. FC Othmarsingen 2 6/2 (4:20).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 11.09.2021 22:48 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?

Regionalfussball: «Spieler waren sofort begeistert von ihr»: Beim FC Fislisbach hat jetzt eine Frau das Sagen

Aktuelle Nachrichten