4. Liga, Gruppe 2
Niederlenz setzt Siegesserie auch gegen Ata Seon fort

Niederlenz setzt seine Siegesserie auch gegen Ata Seon fort. Das 5:1 auswärts am Samstag bedeutet bereits den fünften Vollerfolg in Folge( in sechs Spielen).

Drucken
Teilen
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Niederlenz über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren vier. Zur Halbzeitpause war das Team 1:0 in Führung gelegen.

Ata Seon war ein einziges Tor vergönnt, nämlich in der 65. Minute zum zwischenzeitlichen 1:3.

Die Torschützen für Niederlenz waren: Hussein Baalbaki (2 Treffer), Leon Soprek (1 Treffer), Carlo Scherrer (1 Treffer) und Altion Hoti (1 Treffer). Einziger Torschütze für Ata Seon war: Bertan Kanik (1 Treffer).

Gelbe Karten gab es bei Ata Seon für Seref Osma (20.), Bertan Kanik (44.) und Ege Köseciogullari (85.). Eine Verwarnung gab es für Niederlenz, nämlich für Elias Lo (85.).

In der Defensive hat Niederlenz in seinen bisherigen Spielen meist überzeugt. Im Schnitt lässt das Team nur 0.7 Tore zu pro Spiel zu. Statistisch gesehen hat das Team sogar die beste Defensive der Gruppe. Der Sturm belegt mit 20 erzielten Toren Rang 3.

Keine Änderung in der Tabelle für Niederlenz: 16 Punkte bedeuten Rang 2. Für Niederlenz ist es der fünfte Sieg in Serie.

Für Niederlenz geht es in einem Heimspiel gegen FC Schönenwerd-Niedergösgen 2a (Platz 5) weiter. Die Partie findet am 18. September statt (18.00 Uhr, Altfeld, Niederlenz).

Nach der Niederlage büsst Ata Seon zwei Plätze in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit sieben Punkten auf Rang 10. Ata Seon hat bisher zweimal gewonnen, dreimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Für Ata Seon geht es in einem Auswärtsspiel gegen FC Türkiyemspor 1 (Platz 8) weiter. Zu diesem Spiel kommt es am 18. September (20.30 Uhr, Sportanlage Schachen Aarau, Aarau).

Telegramm: FC Ataspor - FC Niederlenz 1 1:5 (0:1) - Zelgli, Seon – Tore: 21. Hussein Baalbaki 0:1. 61. Leon Soprek 0:2. 63. Hussein Baalbaki 0:3. 65. Bertan Kanik 1:3. 78. Carlo Scherrer 1:4. 90. Altion Hoti 1:5. – Ata Seon: Ismail Celik, Baris Döner, Salih Yelli, Seref Osma, Kadir Culhaoglu, Kevin Alexandre Lourenço Fernandes, Hajrula Mazrek, Ege Köseciogullari, Mehmet Oymak, Bertan Kanik, Emre Özata. – Niederlenz: Loris Votta, Haydar Cakar Florian, Avni Jusufi, Moreno Capuzzi, Elias Lo, Carlo Scherrer, Emre Akbas, Jad Baalbaki, Hussein Baalbaki, Leon Soprek, Alessandro Kiener. – Verwarnungen: 20. Seref Osma, 44. Bertan Kanik, 85. Ege Köseciogullari, 85. Elias Lo.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 2: FC Ataspor - FC Niederlenz 1 1:5, SC Seengen 1 - FC Buchs 2 3:1

Tabelle: 1. FC Villmergen 2a 6 Spiele/16 Punkte (21:5). 2. FC Niederlenz 1 6/16 (20:4), 3. FC Buchs 2 6/10 (12:12), 4. SC Seengen 1 6/10 (20:12), 5. FC Schönenwerd-Niedergösgen 2a 5/9 (9:6), 6. FC Erlinsbach 2 6/9 (25:18), 7. FC Kölliken 2b 5/7 (8:11), 8. FC Türkiyemspor 1 5/7 (14:15), 9. FC Rupperswil 2 6/7 (10:14), 10. FC Ataspor 6/7 (9:15), 11. FC Sarmenstorf 2a 5/6 (8:10), 12. FC Seon 2 6/6 (10:16), 13. FC Menzo Reinach 2 4/3 (5:18), 14. FC Gontenschwil 2 6/0 (7:22).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 12.09.2021 14:26 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?

Regionalfussball: «Spieler waren sofort begeistert von ihr»: Beim FC Fislisbach hat jetzt eine Frau das Sagen

Aktuelle Nachrichten