3. Liga, Gruppe 2
Mutschellen sorgt bei Würenlingen für Überraschung – Christian Huber mit Last-Minute-Treffer

Mutschellen hat am Dienstag gegen Würenlingen die Überraschung geschafft: Die 13.-platzierte Mannschaft siegt auswärts gegen das zweitklassierte Team 2:1. Mutschellen schaffte zugleich den ersten Saisonsieg im achten Spiel.

Drucken
Teilen
(chm)

Mutschellen geriet zunächst in Rückstand, als Blagoja Tanaskoski in der 15. Minute die zwischenzeitliche Führung für Würenlingen gelang. In der 39. Minute glich Mutschellen jedoch aus und ging in der 91. Minute in Führung. Torschützen waren Pascal Hügli und Christian Huber.

Im Spiel gab es total sechs Karten. Bei Mutschellen erhielten Gianluca Costa (21.), Chris Simone (43.) und Pascal Hügli (57.) eine gelbe Karte. Bei Würenlingen erhielten Erzon Behluli (66.), Elton Elezi (85.) und Fehmi Sallauka (90.) eine gelbe Karte.

Der Sieg bedeutet einen Platzgewinn für Mutschellen. Mit acht Punkten liegt das Team auf Rang 12. Für Mutschellen ist es der zweite Sieg in Serie. Mutschellen konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Im nächsten Spiel kriegt es Mutschellen daheim mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das erstklassierte Team FC Frick 1a. Das Spiel findet am Samstag (2. Oktober) statt (20.00 Uhr, Burkertsmatt, Widen).

Nach der Niederlage büsst Würenlingen einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit 17 Punkten auf Rang 3. Würenlingen hat bisher fünfmal gewonnen, zweimal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Für Würenlingen geht es auf fremdem Terrain gegen FC Tägerig 1 (Platz 5) weiter. Die Partie findet am Samstag (2. Oktober) statt (18.00 Uhr, Fussballplatz Kleinzelg, Tägerig).

Telegramm: FC Würenlingen 1 - FC Mutschellen 2 1:2 (1:1) - Kuhgässli, Würenlingen – Tore: 15. Blagoja Tanaskoski 1:0. 39. Pascal Hügli 1:1. 91. Christian Huber (Penalty) 1:2. – Würenlingen: Lian Nyffenegger, Blagoja Tanaskoski, Luis Künzi, Erzon Behluli, Marc Thurnherr, Ali Ekber Topal, Batuhan Gecgel, Meriton Shabani, Kevin Bamberger, Lulzim Gashi, Dario Coleski. – Mutschellen: Alejandro Scheifele, Saviano D Incau, Nico Jud, Christian Huber, Gianluca Costa, Pascal Hügli, Fabio Costa, Fabian Wild, Jan Matt, Robin Lodi, Nic Oberholzer. – Verwarnungen: 21. Gianluca Costa, 43. Chris Simone, 57. Pascal Hügli, 66. Erzon Behluli, 85. Elton Elezi, 90. Fehmi Sallauka.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 2: FC Frick 1a - FC Bremgarten 1 3:3, FC Muri 2 - FC Wettingen 2 4:0, FC Neuenhof 1 - SV Würenlos 1 2:0, FC Würenlingen 1 - FC Mutschellen 2 1:2, FC Döttingen - FC Tägerig 1 2:4, FC Villmergen 1 - FC Kappelerhof 1:3, FC Baden 1897 2 - FC Mellingen 1 3:1

Tabelle: 1. FC Frick 1a 8 Spiele/22 Punkte (30:9). 2. FC Baden 1897 2 9/21 (38:6), 3. FC Würenlingen 1 9/17 (20:9), 4. FC Bremgarten 1 9/17 (24:16), 5. FC Tägerig 1 9/16 (16:30), 6. FC Villmergen 1 9/16 (27:13), 7. FC Neuenhof 1 9/15 (21:29), 8. FC Kappelerhof 9/14 (20:22), 9. FC Wettingen 2 9/10 (18:33), 10. SV Würenlos 1 8/9 (12:15), 11. FC Muri 2 9/9 (23:20), 12. FC Mutschellen 2 9/8 (12:17), 13. FC Döttingen 9/3 (11:42), 14. FC Mellingen 1 9/1 (15:26).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 29.09.2021 14:20 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?

Aktuelle Nachrichten