Frauen 3. Liga
Mutschellen setzt Siegesserie auch gegen Beinwil am See fort

Mutschellen setzt seine Siegesserie auch gegen Beinwil am See fort. Das 3:0 auswärts am Samstag bedeutet bereits den fünften Vollerfolg in Folge.

Drucken
Teilen
(chm)

In der 13. Minute gelang Janine Brunner der Führungstreffer zum 1:0 für Mutschellen. Sheryl Loosli erhöhte in der 47. Minute zur 2:0-Führung für Mutschellen. Barbara Rohrer schoss das 3:0 (91. Minute) für Mutschellen und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Im Spielbericht sind keine Karten verzeichnet.

Die Offensive von Mutschellen hat bislang häufig überzeugt: In fünf Spielen hat sie total 17 Tore erzielt, was einem Schnitt von 3.4 Toren pro Partie entspricht. Das Team hat die beste Offensive der Gruppe. Die Defensive belegt Rang 1 mit durchschnittlich 0.6 zugelassenen Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Beinwil am See ein relativ häufiges Phänomen. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 2.6 (Rang 8).

Mutschellen liegt dank dem Sieg neu an der Tabellenspitze. Die Mannschaft steht nach fünf Spielen bei 15 Punkten. Das Team verbessert sich um einen Platz. Mutschellen feiert mit dem Sieg gegen Beinwil am See bereits den fünften Sieg der Saison. Das Team hat zweimal zuhause und dreimal auswärts gewonnen. Verloren hat das Team noch nie.

Mutschellen bestreitet als nächstes auswärts das Spitzenspiel gegen das zweitplatzierte Team FC Brugg. Die Partie findet am 19. September statt (13.30 Uhr, Stadion Au, Brugg).

Für Beinwil am See hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit drei Punkten auf Rang 8. Für Beinwil am See war es bereits die dritte Niederlage in Serie. Beinwil am See verlor zudem erstmals zuhause.

Beinwil am See spielt zum nächsten Mal auf fremdem Terrain gegen FC Fislisbach (Platz 4). Diese Begegnung findet am 18. September statt (20.15 Uhr, Esp, Fislisbach).

Telegramm: FC Beinwil am See - FC Mutschellen 0:3 (0:1) - Strandbad, Beinwil am See – Tore: 13. Janine Brunner 0:1. 47. Sheryl Loosli 0:2. 91. Barbara Rohrer 0:3. – Beinwil am See: Simona Ott, Jana Bötschi, Melina Kunz, Angelina Hintermann, Rahel Koch, Luana Neukomm, Seraina Urech, Melina Seferovic, Welida Khalid, Tina Lüscher, Julia Eichenberger. – Mutschellen: Dominique Hunziker, Dalina Näpfer, Sinja Bonito, Sheryl Loosli, Jacqueline Scherrer, Michelle Haller, Urata Iseni, Sarah Schwarz, Janine Brunner, Romina Rössler, Fabienne Borlat. – Verwarnungen: Keine Karten im Spielbericht.

Alle Spiele des Tages in der Frauen 3. Liga: FC Wohlen 1 - FC Brugg 5:0, FC Beinwil am See - FC Mutschellen 0:3, FC Turgi - FC Fislisbach 0:3

Tabelle: 1. FC Mutschellen 5 Spiele/15 Punkte (17:3). 2. FC Brugg 5/12 (17:8), 3. FC Wohlen 1 5/12 (17:7), 4. FC Fislisbach 5/8 (11:7), 5. FC Erlinsbach 2 4/4 (2:7), 6. SC Seengen 4/4 (8:7), 7. FC Muri 4/4 (4:5), 8. FC Beinwil am See 5/3 (7:13), 9. FC Turgi 5/3 (3:17), 10. FC Lenzburg 4/1 (4:16).

Mehr Details zum Spiel und zur Frauen 3. Liga finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 12.09.2021 23:41 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?

Regionalfussball: «Spieler waren sofort begeistert von ihr»: Beim FC Fislisbach hat jetzt eine Frau das Sagen

Aktuelle Nachrichten