3. Liga, Gruppe 2
Mutschellen holt gegen Döttingen ersten Saisonsieg – Teams tauschen Plätze in der Tabelle

Mutschellen hat am Samstag zuhause Döttingen besiegt und hat damit im achten Spiel den ersten Sieg der Saison gefeiert. Das Resultat lautete 6:0.

Drucken
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Mutschellen über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren vier. Zur Halbzeitpause war das Team 2:0 in Führung gelegen.

Döttingen blieb ohne Torerfolg.

Die Torschützen für Mutschellen waren: Jan Matt (2 Treffer), Nic Oberholzer (1 Treffer), Fabian Wild (1 Treffer) und Djordje Meyer (1 Treffer). Ein Tor für Mutschellen war ein Eigentor des Gegners.

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Kevin Keller von Döttingen erhielt in der 61. Minute die gelbe Karte.

In den bisherigen Spielen ist Mutschellen nicht aufgefallen mit einer besonders starken Offensive, beträgt der Tore-Schnitt doch 1.2. Das bedeutet, dass Mutschellen die 13.-beste Offensive der Gruppe hat. Die Verteidigung belegt Rang 7 mit durchschnittlich 2 zugelassenen Toren pro Spiel.

Die Abwehr von Döttingen kassiert nicht selten viele Gegentore. Total liess das Team 38 Tore in acht Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 4.8 Toren pro Spiel (Rang 14).

Mit dem Sieg rückt Mutschellen um einen Platz nach vorne. Das Team liegt mit fünf Punkten auf Rang 12. Mutschellen hat bisher einmal gewonnen, fünfmal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Mutschellen tritt im nächsten Spiel auswärts gegen das Spitzenteam von FC Würenlingen 1 an, das derzeit auf Platz 3 liegt. Zu diesem Spiel kommt es am Dienstag (28. September) (20.15 Uhr, Kuhgässli, Würenlingen).

Nach der Niederlage büsst Döttingen einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit drei Punkten auf Rang 13. Döttingen hat bisher einmal gewonnen und siebenmal verloren.

Mit dem sechstplatzierten FC Tägerig 1 kriegt es Döttingen als nächstes zuhause mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Diese Begegnung findet am Dienstag (28. September) statt (20.15 Uhr, Aarebrücke, Kleindöttingen).

Telegramm: FC Mutschellen 2 - FC Döttingen 6:0 (2:0) - Burkertsmatt, Widen – Tore: 8. Eigentor (Asllan Tafaj) 1:0.44. Nic Oberholzer 2:0. 48. Jan Matt 3:0. 49. Jan Matt 4:0. 75. Fabian Wild 5:0. 78. Djordje Meyer 6:0. – Mutschellen: Alejandro Scheifele, Saviano D Incau, Nico Jud, Fabio Costa, Gianluca Costa, Pascal Hügli, Robin Blattmann, Fabian Wild, Lukas Fischer, Jan Matt, Nic Oberholzer. – Döttingen: Nurdin Sinanovic, Sükrü Gökdemir, Asllan Tafaj, Alessandro Russo, Fatih Gökdemir, Fatlind Bytyci, Carlos Junior Spica Da Cunha, Kevin Keller, Amel Mesic, Paulo Bulmer, Tobias Ebner. – Verwarnungen: 61. Kevin Keller.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 2: FC Wettingen 2 - FC Neuenhof 1 3:1, FC Bremgarten 1 - FC Würenlingen 1 0:0, FC Tägerig 1 - FC Villmergen 1 0:5, FC Mutschellen 2 - FC Döttingen 6:0, FC Kappelerhof - FC Baden 1897 2 0:5

Tabelle: 1. FC Frick 1a 7 Spiele/21 Punkte (27:6). 2. FC Baden 1897 2 8/18 (35:5), 3. FC Würenlingen 1 8/17 (19:7), 4. FC Bremgarten 1 8/16 (21:13), 5. FC Villmergen 1 8/16 (26:10), 6. FC Tägerig 1 8/13 (12:28), 7. FC Neuenhof 1 8/12 (19:29), 8. FC Kappelerhof 8/11 (17:21), 9. FC Wettingen 2 8/10 (18:29), 10. SV Würenlos 1 7/9 (12:13), 11. FC Muri 2 8/6 (19:20), 12. FC Mutschellen 2 8/5 (10:16), 13. FC Döttingen 8/3 (9:38), 14. FC Mellingen 1 8/1 (14:23).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 25.09.2021 23:21 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?