2. Liga AFV
Lenzburg gewinnt deutlich gegen Kölliken

Sieg für Lenzburg: Gegen Kölliken gewinnt das Team am Samstag zuhause 3:0.

Drucken
Teilen
(chm)

Sämtliche drei Tore für Lenzburg fielen in nur 15 Minuten: Per Penalty traf Kristian Ndau in der 58. Minute zur 1:0-Führung für Lenzburg. Ardit Gashi erhöhte in der 66. Minute zur 2:0-Führung für Lenzburg. Fabio Sommer schoss das 3:0 (73. Minute) für Lenzburg und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Bei Kölliken sah Albert Marku (78.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Albert Marku (34.), Nestor Ebobisse Molly (73.) und Veimar Andres Sinisterra Vente (90.). Eine Verwarnung gab es für Lenzburg, nämlich für Mehmet Chupi (23.).

In der Abwehr gehört Lenzburg zu den Besten: Im Schnitt lässt das Team 1.4 Tore pro Spiel zu. Das ist die Bilanz nach elf Spielen, in denen die Defensive 15 Tore hinnehmen musste (Rang 2).

Die Abwehr von Kölliken kassiert nicht selten viele Gegentore. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 3.3 (Rang 16).

Lenzburg machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um zwei Plätze und liegt neu mit 17 Punkten auf Rang 7. Lenzburg hat bisher fünfmal gewonnen, viermal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Als nächstes trifft Lenzburg auswärts mit FC Gontenschwil (Rang 13) auf ein schlechterklassiertes Team. Zu diesem Spiel kommt es am 16. Oktober (18.00 Uhr, PAMO Neumättli, Gontenschwil).

Für Kölliken hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit zehn Punkten auf Rang 12. Für Kölliken war es bereits die dritte Niederlage in Serie.

Mit dem viertplatzierten FC Windisch kriegt es Kölliken als nächstes auf fremdem Terrain mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Die Partie findet am 15. Oktober statt (20.15 Uhr, Dägerli, Windisch).

Telegramm: FC Lenzburg - FC Kölliken 3:0 (0:0) - Wilmatten, Lenzburg – Tore: 58. Kristian Ndau (Penalty) 1:0.66. Ardit Gashi 2:0. 73. Fabio Sommer 3:0. – Lenzburg: Stephan Wernli, Dario Füchslin, Kristian Ndau, Fabio Kleiner, Jan Solak, Radovan Radevic, Ardit Gashi, Nils Suter, Fabio Sommer, Driton Vrella, Mehmet Chupi. – Kölliken: Remo Schenk, Veimar Andres Sinisterra Vente, Nestor Ebobisse Molly, Durim Racaj, Emanuel Berisa, Dreni Shazimani, Bozo Predojevic, Albert Rudaj, Ivan Gabriel Almeida Carvalho, Albert Marku, Endrit Elezaj. – Verwarnungen: 23. Mehmet Chupi, 34. Albert Marku, 73. Nestor Ebobisse Molly, 90. Veimar Andres Sinisterra Vente – Ausschluss: 78. Albert Marku.

Alle Spiele des Tages in der 2. Liga AFV: FC Lenzburg - FC Kölliken 3:0, FC Menzo Reinach - FC Windisch 2:6, FC Gränichen - FC Gontenschwil 0:2, FC Brugg - FC Schönenwerd-Niedergösgen 4:1, FC Küttigen - FC Wettingen 1:4

Tabelle: 1. FC Sarmenstorf 10 Spiele/24 Punkte (30:10). 2. FC Brugg 11/23 (23:16), 3. FC Suhr 10/22 (26:15), 4. FC Windisch 11/22 (29:16), 5. FC Schönenwerd-Niedergösgen 11/20 (25:21), 6. FC Wohlen 2 11/20 (22:18), 7. FC Lenzburg 11/17 (19:15), 8. FC Menzo Reinach 11/16 (21:25), 9. FC Oftringen 10/15 (28:24), 10. FC Fislisbach 11/14 (23:21), 11. FC Wettingen 11/13 (28:23), 12. FC Kölliken 11/10 (21:36), 13. FC Gontenschwil 11/8 (17:29), 14. FC Küttigen 11/8 (22:29), 15. FC Niederwil 10/5 (13:29), 16. FC Gränichen 11/5 (10:30).

Mehr Details zum Spiel und zur 2. Liga AFV finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 10.10.2021 23:23 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: So hoch ist die Impfquote bei den Aargauer Zweitligisten

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Windisch Statt Newcastle: Warum der Sohn von FCZ-Legende Shaun Bartlett in der Fussball-Provinz landet

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten