2. Liga AFV
Guelor Mukunayi führt Fislisbach mit drei Toren zum Sieg gegen Wettingen

Sieg für Fislisbach: Gegen Wettingen gewinnt das Team am Samstag zuhause 6:1.

Drucken
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Fislisbach über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren fünf. Zur Halbzeitpause war das Team 1:0 in Führung gelegen.

Wettingen war ein einziges Tor vergönnt, nämlich in der 73. Minute zum zwischenzeitlichen 1:5.

Matchwinner für Fislisbach war Guelor Mukunayi, der gleich dreimal traf. Die weiteren Torschützen für Fislisbach waren: Yannic Frei (2 Treffer) und Nikola Milosavljevic (1 Treffe.) einziger Torschütze für Wettingen war: Jacopo Canzian (1 Treffer).

Im Spielbericht sind keine Karten verzeichnet.

Fislisbach hat die drittbeste Torbilanz der Gruppe. Die total 22 Tore in acht Spielen bedeuten einen Schnitt von 2.8 Toren pro Match.

Zahlreiche Gegentore sind für Wettingen ein relativ häufiges Phänomen. Das Team kassiert im Schnitt 2.8 Tore pro Partie (Rang 12).

Fislisbach machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um drei Plätze und liegt neu mit 13 Punkten auf Rang 7. Fislisbach hat bisher viermal gewonnen, dreimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Fislisbach spielt zum nächsten Mal in einem Auswärtsspiel gegen FC Menzo Reinach (Platz 10). Die Partie findet am Dienstag (28. September) statt (20.00 Uhr, Fluckmatt, Menziken AG).

Nach der Niederlage büsst Wettingen einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit neun Punkten auf Rang 12. Wettingen hat bisher zweimal gewonnen, dreimal verloren und dreimal unentschieden gespielt. Wettingen verlor zudem erstmals zuhause.

Im nächsten Spiel kriegt es Wettingen in einem Heimspiel mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das zweitklassierte Team FC Windisch. Diese Begegnung findet am Dienstag (28. September) statt (20.00 Uhr, Stadion Altenburg, Wettingen).

Telegramm: FC Fislisbach - FC Wettingen 6:1 (1:0) - Esp, Fislisbach – Tore: 35. Yannic Frei 1:0. 51. Guelor Mukunayi 2:0. 51. Guelor Mukunayi 3:0. 51. Guelor Mukunayi 4:0. 72. Nikola Milosavljevic 5:0. 73. Jacopo Canzian 5:1. 78. Yannic Frei 6:1. – Fislisbach: Leandro Russo, Brian Bosshard, Raphael Pfister, Roman Müller, Justin Comas, Ryan Allmann, Toma Culjak, Yannic Frei, Guelor Mukunayi, Nikola Milosavljevic, Christian Gasane. – Wettingen: Roman Heiniger, Giulian Hard, Alnord Feta, Ivan Talarico, Stefano Imbrogno, Almedin Qerimi, Arigon Dulaku, Dennis Miolo, Albion Veliu, Davide Caforio, Massimo Montalto. – Verwarnungen: Keine Karten im Spielbericht.

Alle Spiele des Tages in der 2. Liga AFV: FC Kölliken - FC Oftringen 3:2, FC Lenzburg - FC Brugg 1:3, FC Niederwil - FC Küttigen 4:0, FC Schönenwerd-Niedergösgen - FC Suhr 0:1, FC Gontenschwil - FC Wohlen 2 2:5, FC Sarmenstorf - FC Menzo Reinach 4:3, FC Fislisbach - FC Wettingen 6:1

Tabelle: 1. FC Sarmenstorf 8 Spiele/22 Punkte (27:7). 2. FC Windisch 8/17 (20:11), 3. FC Schönenwerd-Niedergösgen 8/16 (19:13), 4. FC Suhr 8/16 (20:14), 5. FC Wohlen 2 8/15 (15:13), 6. FC Brugg 8/14 (14:13), 7. FC Fislisbach 8/13 (22:13), 8. FC Oftringen 8/12 (21:19), 9. FC Lenzburg 8/12 (13:12), 10. FC Menzo Reinach 8/10 (16:19), 11. FC Kölliken 8/10 (19:28), 12. FC Wettingen 8/9 (23:22), 13. FC Küttigen 8/6 (17:21), 14. FC Gontenschwil 8/5 (12:22), 15. FC Niederwil 8/5 (11:23), 16. FC Gränichen 8/1 (7:26).

Mehr Details zum Spiel und zur 2. Liga AFV finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 25.09.2021 21:46 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?