Frauen 3. Liga
Fislisbach verliert gegen Seriensieger Mutschellen

Mutschellen reiht Sieg an Sieg: Gegen Fislisbach hat das Team am Samstag bereits den siebten Sieg in Serie feiern können. Das Resultat lautete 4:1

Drucken
Teilen
(chm)

Fislisbach ging zunächst in der 8. Minute in Führung, als Beatrice Frei zum 1:0 traf. In der 27. Minute gelang Mutschellen jedoch durch Michelle Haller der Ausgleich. Sheryl Loosli erzielte in der 28. Minute den Führungstreffer zum 2:1 für Mutschellen.

In der 72. Minute baute Jacqueline Scherrer den Vorsprung für Mutschellen auf zwei Tore aus (3:1). Janine Brunner schoss das 4:1 (90. Minute) für Mutschellen und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Im Spielbericht sind keine Karten verzeichnet.

In der Defensive hat Mutschellen in seinen bisherigen Spielen meist überzeugt. Im Schnitt lässt das Team nur 0.7 Tore zu pro Spiel zu. Statistisch gesehen hat das Team sogar die beste Defensive der Gruppe. Der Sturm belegt mit 23 erzielten Toren Rang 2.

Mit dem Sieg hält Mutschellen seine Position an der Tabellenspitze. Die Mannschaft steht nach sieben Spielen bei 21 Punkten. Mutschellen feiert mit dem Sieg gegen Fislisbach bereits den siebten Sieg der Saison. Das Team hat dreimal zuhause und viermal auswärts gewonnen. Verloren hat das Team noch nie.

Im nächsten Spiel trifft Mutschellen auswärts auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das achtplatzierte FC Erlinsbach 2. Zu diesem Spiel kommt es am 3. Oktober (16.00 Uhr, Sportplatz Breite, Niedererlinsbach).

Nach der Niederlage büsst Fislisbach einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit acht Punkten auf Rang 6. Für Fislisbach war es bereits die zweite Niederlage in Serie.

Fislisbach tritt im nächsten Spiel auf fremdem Terrain gegen das Spitzenteam von FC Brugg an, das derzeit auf Platz 3 liegt. Die Partie findet am 2. Oktober statt (18.00 Uhr, Stadion Au, Brugg).

Telegramm: FC Mutschellen - FC Fislisbach 4:1 (2:1) - Burkertsmatt, Widen – Tore: 8. Beatrice Frei 0:1. 27. Michelle Haller 1:1. 28. Sheryl Loosli 2:1. 72. Jacqueline Scherrer 3:1. 90. Janine Brunner 4:1. – Mutschellen: Dominique Hunziker, Sinja Bonito, Anja Bosshard, Nadja Herzog, Jacqueline Scherrer, Michelle Haller, Urata Iseni, Sarah Schwarz, Sheryl Loosli, Fabienne Borlat, Jael Sauter. – Fislisbach: Anina Meier, Nadine Mürner, Manon Bohren, Lorena Takac, Sina Burger, Beatrice Frei, Shana Leder, Céline Oser, Alena Mazzei, Vanessa Rhyner, Tabea Treichler. – Verwarnungen: Keine Karten im Spielbericht.

Alle Spiele des Tages in der Frauen 3. Liga: SC Seengen - FC Wohlen 1 1:4, FC Beinwil am See - FC Erlinsbach 2 2:0, FC Mutschellen - FC Fislisbach 4:1, FC Turgi - FC Lenzburg 1:1

Tabelle: 1. FC Mutschellen 7 Spiele/21 Punkte (23:5). 2. FC Wohlen 1 7/18 (28:8), 3. FC Brugg 6/12 (18:10), 4. SC Seengen 7/10 (14:11), 5. FC Beinwil am See 7/9 (13:16), 6. FC Fislisbach 7/8 (15:15), 7. FC Muri 6/7 (6:13), 8. FC Erlinsbach 2 7/7 (3:12), 9. FC Turgi 7/4 (4:19), 10. FC Lenzburg 7/2 (6:21).

Mehr Details zum Spiel und zur Frauen 3. Liga finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 26.09.2021 12:01 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?

Aktuelle Nachrichten