4. Liga, Gruppe 3
Favoritensieg bei Villmergen gegen Mellingen – Mariano Mazzotta entscheidet Spiel

Villmergen holt gegen Mellingen auswärts einen Favoritensieg: Der Tabellendritte gewinnt am Samstag gegen den Tabellenzwölften 2:1.

Drucken
(chm)

Villmergen geriet zunächst in Rückstand, als Colin Frey in der 43. Minute die zwischenzeitliche Führung für Mellingen gelang. In der 45. Minute glich Villmergen jedoch aus und ging in der 72. Minute in Führung. Torschützen waren Fabio Caruso und Mariano Mazzotta.

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Luca Lustenberger von Villmergen erhielt in der 82. Minute die gelbe Karte.

In seiner Gruppe hat Villmergen den höchsten Tore-Schnitt pro Spiel. Total schoss das Team 35 Tore in acht Spielen. Das entspricht einem Durchschnitt von 4.4 Toren pro Spiel.

Mit dem Sieg rückt Villmergen um einen Platz nach vorne. Das Team liegt mit 19 Punkten auf Rang 2. Für Villmergen ist es bereits der sechste Sieg der laufenden Saison. Das Team hat zweimal zuhause und viermal auswärts gewonnen. Ein Spiel von Villmergen ging unentschieden aus.

Villmergen spielt zum nächsten Mal zuhause gegen FC Bremgarten 2 (Platz 7). Diese Begegnung findet am Mittwoch (29. September) statt (20.15 Uhr, Badmatte, Villmergen).

Für Mellingen hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit fünf Punkten auf Rang 12. Für Mellingen ist es bereits die fünfte Niederlage der laufenden Saison. Zwei Spiele von Mellingen gingen unentschieden aus.

Mit dem sechstplatzierten FC Spreitenbach 1b kriegt es Mellingen als nächstes auf fremdem Terrain mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Das Spiel findet am Mittwoch (29. September) statt (20.15 Uhr, Mittlerzelg, Spreitenbach).

Telegramm: FC Mellingen 2a - FC Villmergen 2b 1:2 (1:1) - Kleine Kreuzzelg, Mellingen – Tore: 43. Colin Frey 1:0. 45. Fabio Caruso (Penalty) 1:1.72. Mariano Mazzotta 1:2. – Mellingen: Daniel Niklaus, Dominik Rizzolo, Bruno Moraes, Mike Schraner, Roman Seiler, Ramon Heldner, Cean Hausherr, Luigi Lei, Colin Frey, Manuel Gerwer, Eric Troglia. – Villmergen: Erfan Zamani, Claudio Soricelli, Fabio Caruso, Morris Meyer, Colin Graf, Christopher Prischl, Dario Saracino, Dario Cavallaro, Liridon Cufaj, Mergim Gara, Mariano Mazzotta. – Verwarnungen: 82. Luca Lustenberger.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 3: KF Liria - FC Turgi 1b 7:4, FC Mellingen 2a - FC Villmergen 2b 1:2, FC Bremgarten 2 - FC Sarmenstorf 2b 6:0, FC Falke Lupfig - FC Spreitenbach 1b 3:4

Tabelle: 1. FC Muri 3 8 Spiele/19 Punkte (27:11). 2. FC Villmergen 2b 8/19 (35:17), 3. KF Liria 8/18 (36:23), 4. FC Bünz-Maiengrün 1 8/16 (19:11), 5. FC Falke Lupfig 8/16 (22:14), 6. FC Spreitenbach 1b 8/16 (26:21), 7. FC Bremgarten 2 8/10 (19:17), 8. FC Merenschwand 1 8/10 (16:18), 9. FC Mutschellen 3 7/9 (16:15), 10. FC Sarmenstorf 2b 8/7 (14:25), 11. FC Turgi 1b 8/6 (16:27), 12. FC Mellingen 2a 8/5 (8:14), 13. FC Niederwil 2 8/4 (7:30), 14. FC Othmarsingen 2 7/2 (5:23).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 26.09.2021 18:46 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?