2. Liga AFV
Favoritensieg bei Lenzburg gegen Niederwil

Lenzburg siegt als deutlich besser klassierte Mannschaft gegen Niederwil: Der Tabellenachte siegt auswärts 2:0 gegen den Tabellen-14.

Drucken
(chm)

Nach 57 torlosen Minuten eröffnete Fabio Sommer das Skore für Lenzburg. Niederwil schaffte es nicht, den Rückstand aufzuholen. Im Gegenteil: Shqiprim Thaqaj erhöhte in der 83. Minute sogar noch auf 2:0. Es war das Schlussresultat.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Eine einzige gelbe Karte gab es bei Lenzburg, Driton Vrella (73.) kassierte sie. Die einzige gelbe Karte bei Niederwil erhielt: Luca Rey (60.)

In der Abwehr gehört Lenzburg zu den Besten: Die total 19 Gegentore in 14 Spielen bedeuten einen Schnitt von 1.4 Toren pro Match (Rang 2).

Mit dem Sieg rückt Lenzburg um einen Platz nach vorne. 23 Punkte bedeuten Rang 7. Für Lenzburg ist es der zweite Sieg in Serie.

Im nächsten Spiel kriegt es Lenzburg zuhause mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das zweitklassierte Team FC Sarmenstorf. Das Spiel findet am 6. November statt (17.00 Uhr, Wilmatten, Lenzburg).

Für Niederwil hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit neun Punkten auf Rang 14. Niederwil hat bisher zweimal gewonnen, neunmal verloren und dreimal unentschieden gespielt.

Niederwil spielt zum nächsten Mal in einem Auswärtsspiel gegen FC Kölliken (Platz 12). Zu diesem Spiel kommt es am 6. November (17.30 Uhr, Sportstätte Walke, Kölliken).

Telegramm: FC Niederwil - FC Lenzburg 0:2 (0:0) - Riedmatt, Niederwil – Tore: 58. Fabio Sommer 0:1. 83. Shqiprim Thaqaj 0:2. – Niederwil: Simon Zimmermann, Livio Rey, Luca Angst, Casey Specker, Rafael Schertenleib, Luca Rey, Joel Rey, Oliver Stutz, Marino Feurer, Damian Wüthrich, Joel Insaurralde. – Lenzburg: Stephan Wernli, Dario Füchslin, Kristian Ndau, Fabio Kleiner, Dominik Gisler, Radovan Radevic, Ardit Gashi, Nedim Keranovic, Fabio Sommer, Luca Sortino, Shqiprim Thaqaj. – Verwarnungen: 60. Luca Rey, 73. Driton Vrella.

Alle Spiele des Tages in der 2. Liga AFV: FC Schönenwerd-Niedergösgen - FC Kölliken 5:2, FC Niederwil - FC Lenzburg 0:2, FC Fislisbach - FC Brugg 3:3, FC Menzo Reinach - FC Wohlen 2 1:3, FC Küttigen - FC Suhr 2:3

Tabelle: 1. FC Windisch 14 Spiele/31 Punkte (40:20). 2. FC Sarmenstorf 13/30 (37:14), 3. FC Wohlen 2 14/29 (30:20), 4. FC Brugg 14/27 (28:23), 5. FC Suhr 13/25 (31:22), 6. FC Schönenwerd-Niedergösgen 14/24 (32:27), 7. FC Lenzburg 14/23 (25:19), 8. FC Menzo Reinach 14/22 (26:28), 9. FC Oftringen 13/18 (41:32), 10. FC Fislisbach 14/18 (29:29), 11. FC Wettingen 13/16 (33:27), 12. FC Kölliken 14/13 (29:47), 13. FC Gontenschwil 14/11 (21:37), 14. FC Niederwil 14/9 (18:42), 15. FC Küttigen 14/8 (25:37), 16. FC Gränichen 14/7 (13:34).

Mehr Details zum Spiel und zur 2. Liga AFV finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 30.10.2021 20:42 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: So hoch ist die Impfquote bei den Aargauer Zweitligisten

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Windisch Statt Newcastle: Warum der Sohn von FCZ-Legende Shaun Bartlett in der Fussball-Provinz landet

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti