4. Liga, Gruppe 4
Favorit Zurzach siegt deutlich gegen Frick

Zurzach siegt als deutlich besser klassierte Mannschaft gegen Frick: Der Tabellendritte siegt auswärts 6:0 gegen den Tabellen-14.

Drucken
Teilen
(chm)

Drei seiner Tore schoss Zurzach in der ersten Halbzeit, gleich viele in der zweiten Halbzeit.

Frick gelang kein Tor.

Die Torschützen für Zurzach waren: Noah Scharler (2 Treffer), Lavdim Durmishi (2 Treffer), Tim Burkard (1 Treffer) und Kujtim Durmishi (1 Treffer).

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: David Schmid von Frick erhielt in der 53. Minute die gelbe Karte.

In der Defensive hat Zurzach in seinen bisherigen Spielen meist überzeugt. Im Schnitt lässt das Team nur 0.9 Tore zu pro Spiel zu. Statistisch gesehen hat das Team sogar die beste Defensive der Gruppe. Die Offensive belegt mit 35 erzielten Toren Rang 2.

Zahlreiche Gegentore sind für Frick ein relativ häufiges Phänomen. Total liess das Team 28 Tore in sieben Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 4 Toren pro Spiel (Rang 12).

Dank dem Sieg führt Zurzach neu die Tabelle an. Nach sieben Spielen hat das Team 19 Punkte. Das Team rückt damit um zwei Plätze vor. Zurzach hat bisher sechsmal gewonnen, nie verloren und einmal unentschieden gespielt.

Für Zurzach geht es in einem Heimspiel gegen FC Veltheim AG (Platz 5) weiter. Zu diesem Spiel kommt es am 25. September (18.30 Uhr, Barz, Zurzach).

Frick verharrt nach der Niederlage auf dem 14. Und damit letzten Platz. Frick hat bisher noch nie gewonnen. Einmal spielte das Team unentschieden. Sechs Spiele gingen verloren.

Mit dem viertplatzierten FC Turgi 1a kriegt es Frick als nächstes auswärts mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Die Partie findet am 25. September statt (18.15 Uhr, Sportanlage Oberau, Untersiggenthal).

Telegramm: FC Frick 3 - SC Zurzach 1 0:6 (0:3) - Ebnet, Frick – Tore: 11. Noah Scharler 0:1. 30. Tim Burkard 0:2. 45. Lavdim Durmishi 0:3. 55. Noah Scharler 0:4. 60. Lavdim Durmishi 0:5. 62. Kujtim Durmishi 0:6. – Frick: Luc Burger, Andor Vegel, David Schmid, Fabrice Hofer, Siro Schmidli, Sandro Schmid, Maurice Kägi, Sven Weber, Nicola Senn, Luke Müller, David Schraner. – Zurzach: Patrick Buchenhorner, Luca Cella, Michael Binder, Bruno Fernando Gonçalves Ribeiro, Loris Edelmann, Noah Scharler, Lukas Edelmann, Sergio Marim Petroviz Batista, Christian Branco, Tim Burkard, Severin Büeler. – Verwarnungen: 53. David Schmid.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 4: FC Veltheim AG - FC Schinznach Bad 6:0, FC Juventina Wettingen - FC Fislisbach 2 0:7, FC Turgi 1a - FC Brugg 2 2:1, FC Frick 3 - SC Zurzach 1 0:6

Tabelle: 1. SC Zurzach 1 7 Spiele/19 Punkte (35:6). 2. FC Windisch 2 7/19 (25:15), 3. FC Spreitenbach 1a 7/18 (39:10), 4. FC Turgi 1a 7/18 (19:9), 5. FC Veltheim AG 5/13 (17:5), 6. FC Fislisbach 2 7/11 (18:15), 7. FC Brugg 2 7/8 (15:18), 8. FC Suryoye Wasserschloss 1 7/7 (18:18), 9. FC Klingnau 2 7/5 (6:18), 10. FC Juventina Wettingen 6/4 (9:22), 11. FC Mellingen 2b 6/4 (14:31), 12. FC Schinznach Bad 7/4 (13:30), 13. FC Leibstadt 7/3 (10:22), 14. FC Frick 3 7/1 (9:28).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 4 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 19.09.2021 15:06 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?

Aktuelle Nachrichten