4. Liga, Gruppe 4
Favorit Fislisbach siegt gegen Mellingen

Sieg für den Tabellensechsten: Fislisbach lässt am Samstag auswärts beim 3:1 gegen Mellingen (Rang 12) nichts anbrennen.

Drucken
Teilen
(chm)

Den Auftakt machte Dario Profeta, der in der 39. Minute für Fislisbach zum 1:0 traf. Neun Minuten dauerte es, ehe Dario Profeta erneut erfolgreich war. Er traf in der 48. Minute zum 2:0 für Fislisbach. Fislisbach erhöhte in der 55. Minute seine Führung durch Sergio Spinelli weiter auf 3:0. Mit dem letzten Tor der Partie verkürzte Arlind Berisha in der 66. Minute für Mellingen auf 1:3.

Im Spiel gab es total acht Karten. Bei Mellingen sah Fatih Veapi (81.) die rote Karte. Ausserdem gab es bei Mellingen weitere vier gelbe Karten. Bei Fislisbach erhielten Christian Metral (31.), Thomas Fischli (43.) und Pablo Giannini (58.) eine gelbe Karte.

Die Offensive von Fislisbach hat bislang häufig überzeugt: In zehn Spielen hat sie total 28 Tore erzielt, was einem Schnitt von 2.8 Toren pro Partie entspricht. Statistisch gesehen hat das Team die fünftbeste Offensive der Gruppe. Die Verteidigung belegt Rang 5 mit durchschnittlich 2 zugelassenen Toren pro Spiel.

Die Abwehr von Mellingen kassiert nicht selten viele Gegentore. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 4.6 (Rang 14).

Die Tabellensituation bleibt für Fislisbach unverändert. Mit 18 Punkten liegt das Team auf Rang 6. Fislisbach hat bisher fünfmal gewonnen, zweimal verloren und dreimal unentschieden gespielt.

Fislisbach spielt zum nächsten Mal in einem Heimspiel gegen FC Suryoye Wasserschloss 1 (Platz 9). Zu diesem Spiel kommt es am 9. Oktober (18.00 Uhr, Esp, Fislisbach).

Für Mellingen hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit vier Punkten auf Rang 12. Mellingen hat bisher einmal gewonnen, siebenmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Mellingen spielt zum nächsten Mal auswärts gegen FC Leibstadt (Platz 10). Diese Begegnung findet am 9. Oktober statt (18.00 Uhr, Schlossfeld, Leibstadt).

Telegramm: FC Mellingen 2b - FC Fislisbach 2 1:3 (0:1) - Kleine Kreuzzelg, Mellingen – Tore: 39. Dario Profeta 0:1. 48. Dario Profeta 0:2. 55. Sergio Spinelli 0:3. 66. Arlind Berisha 1:3. – Mellingen: Alis Durmisi, Besart Ukaj, Muse Ukaj, Granit Arifi, Domenik Ukaj, Arlind Berisha, Andreas Etter, Altian Pnishi, Fatih Veapi, Anton Pervorfi, Berat Haxha. – Fislisbach: Jonas Manouk, Benjamin Christen, Antoine Pommerell, Thomas Fischli, Raphael Schmid, Dario Profeta, Timothy Kiss, Christian Metral, Mark Landolt, David Hansmann, Sandro Simmen. – Verwarnungen: 10. Alis Durmisi, 31. Christian Metral, 43. Thomas Fischli, 52. Oladimeji Tade, 58. Pablo Giannini, 66. Andreas Etter, 78. Fatih Veapi – Ausschluss: 81. Fatih Veapi.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 4: FC Brugg 2 - FC Leibstadt 3:2, FC Turgi 1a - FC Windisch 2 3:2, FC Schinznach Bad - FC Klingnau 2 2:3, SC Zurzach 1 - FC Spreitenbach 1a 2:4, FC Frick 3 - FC Veltheim AG 1:3, FC Mellingen 2b - FC Fislisbach 2 1:3

Tabelle: 1. FC Spreitenbach 1a 10 Spiele/27 Punkte (58:13). 2. FC Turgi 1a 10/27 (30:12), 3. FC Windisch 2 10/25 (34:22), 4. FC Veltheim AG 9/20 (24:9), 5. SC Zurzach 1 10/20 (39:13), 6. FC Fislisbach 2 10/18 (28:20), 7. FC Klingnau 2 10/14 (18:23), 8. FC Brugg 2 10/11 (21:30), 9. FC Suryoye Wasserschloss 1 9/7 (19:31), 10. FC Leibstadt 10/7 (21:27), 11. FC Juventina Wettingen 7/4 (9:29), 12. FC Mellingen 2b 9/4 (17:41), 13. FC Frick 3 10/4 (15:37), 14. FC Schinznach Bad 10/4 (18:44).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 4 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 03.10.2021 20:43 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: So hoch ist die Impfquote bei den Aargauer Zweitligisten

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Windisch Statt Newcastle: Warum der Sohn von FCZ-Legende Shaun Bartlett in der Fussball-Provinz landet

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten