4. Liga, Gruppe 2
Erneuter Sieg für Niederlenz gegen Seengen

Niederlenz setzt seine Siegesserie auch gegen Seengen fort. Das 5:0 zuhause am Samstag bedeutet bereits den zehnten Vollerfolg in Folge( in elf Spielen).

Drucken
Teilen
(chm)

Hussein Baalbaki brachte Niederlenz 1:0 in Führung (7. Minute). Niederlenz baute die Führung in der 15. Minute (Haydar Cakar Florian) weiter aus (2:0). Niederlenz erhöhte in der 23. Minute seine Führung durch Jad Baalbaki weiter auf 3:0. Das Tor war ein Penalty.

Niederlenz erhöhte in der 36. Minute seine Führung durch Carlo Scherrer weiter auf 4:0. Alessandro Kiener schoss das 5:0 (89. Minute) für Niederlenz und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Gelbe Karten gab es bei Seengen für Nino Vögeli (23.) und Nico Gautschi (88.). Niederlenz blieb ohne Karte.

Mit einem Tore-Schnitt von 4.5 Toren pro Spiel ist Niederlenz bekannt für eine starke Offensive. Das Team hat die beste Offensive der Gruppe. Die Abwehr belegt Rang 2 mit durchschnittlich 1 zugelassenen Toren pro Spiel.

Niederlenz bleibt mit dem Sieg an der Tabellenspitze. Die Mannschaft steht nach elf Spielen bei 31 Punkten. Für Niederlenz ist es der zehnte Sieg in Serie.

Als nächstes tritt Niederlenz in einem Auswärtsspiel gegen das zweitplatzierte Team FC Villmergen 2a zum Spitzenduell an. Diese Begegnung findet am 16. Oktober statt (17.00 Uhr, Badmatte, Villmergen).

Nach der Niederlage büsst Seengen einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit 19 Punkten auf Rang 5. Seengen hat bisher sechsmal gewonnen, viermal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Seengen spielt in der nächsten Partie daheim gegen einen nominell schwächeren Gegner: FC Schönenwerd-Niedergösgen 2a (Rang 11). Das Spiel findet am 16. Oktober statt (18.00 Uhr, Musterplatz, Seengen).

Telegramm: FC Niederlenz 1 - SC Seengen 1 5:0 (4:0) - Altfeld, Niederlenz – Tore: 7. Hussein Baalbaki 1:0. 15. Haydar Cakar Florian 2:0. 23. Jad Baalbaki (Penalty) 3:0.36. Carlo Scherrer 4:0. 89. Alessandro Kiener 5:0. – Niederlenz: Blerim Hasanaj, Avni Jusufi, Moreno Capuzzi, Matthias Burkard, Elias Lo, Carlo Scherrer, Jad Baalbaki, Serkan Sariyar, Hussein Baalbaki, Leon Soprek, Emre Akbas. – Seengen: Elias Lüscher, Patrick Furrer, Gian Lindenmann, Nino Vögeli, Albin Gjuraj, Joel Ringgenberg, Simon Häusler, Simon Kalt, Nico Gautschi, Gian Luca Stoffel, Jannik Müller. – Verwarnungen: 23. Nino Vögeli, 88. Nico Gautschi.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 2: FC Menzo Reinach 2 - FC Ataspor 2:4, FC Sarmenstorf 2a - FC Villmergen 2a 1:4, FC Niederlenz 1 - SC Seengen 1 5:0

Tabelle: 1. FC Niederlenz 1 11 Spiele/31 Punkte (49:11). 2. FC Villmergen 2a 11/29 (42:6), 3. FC Ataspor 11/22 (26:24), 4. FC Erlinsbach 2 11/21 (46:27), 5. SC Seengen 1 11/19 (41:23), 6. FC Türkiyemspor 1 10/17 (30:23), 7. FC Rupperswil 2 11/13 (19:25), 8. FC Kölliken 2b 11/13 (26:36), 9. FC Buchs 2 11/12 (19:25), 10. FC Sarmenstorf 2a 11/12 (21:30), 11. FC Schönenwerd-Niedergösgen 2a 10/10 (17:23), 12. FC Menzo Reinach 2 9/9 (16:47), 13. FC Seon 2 11/9 (15:35), 14. FC Gontenschwil 2 11/1 (13:45).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 10.10.2021 14:41 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: So hoch ist die Impfquote bei den Aargauer Zweitligisten

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Windisch Statt Newcastle: Warum der Sohn von FCZ-Legende Shaun Bartlett in der Fussball-Provinz landet

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten