4. Liga, Gruppe 4
Erfolg für Turgi gegen Mellingen

Sieg für Turgi: Gegen Mellingen gewinnt das Team am Dienstag zuhause 4:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie fiel für Turgi: Pascal Moor brachte seine Mannschaft in der 34. Minute 1:0 in Führung. In der 48. Minute baute Egzon Hoxha den Vorsprung für Turgi auf zwei Tore aus (2:0). Rinor Hoxha baute in der 49. Minute die Führung für Turgi weiter aus (3:0).

In der 83. Minute baute der gleiche Rinor Hoxha die Führung für Turgi weiter aus. Lirigzon Bytyci (87. Minute) liess Mellingen auf 1:4 herankommen. In der 90. Minute sorgte Fatih Veapi noch für Resultatkosmetik für Mellingen. Er traf zum 2:4-Schlussstand.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Mellingen erhielten Fatih Veapi (38.) und Granit Arifi (42.) eine gelbe Karte. Die einzige gelbe Karte bei Turgi erhielt: Stephan Bischof (80.)

Zahlreiche Gegentore sind für Mellingen ein relativ häufiges Phänomen. Im Schnitt lässt das Team 4.2 Tore pro Spiel zu. Das ist die Bilanz nach fünf Spielen, in denen die Defensive 21 Tore hinnehmen musste (Rang 14).

Die Tabellensituation bleibt für Turgi unverändert. 15 Punkte bedeuten Rang 4. Für Turgi ist es bereits der fünfte Sieg der laufenden Saison. Das Team hat dreimal zuhause und zweimal auswärts gewonnen.

Turgi spielt zum nächsten Mal in einem Heimspiel gegen FC Brugg 2 (Platz 7). Diese Begegnung findet am Samstag (18. September) statt (18.15 Uhr, Sportanlage Oberau, Untersiggenthal).

Nach der Niederlage büsst Mellingen einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit vier Punkten auf Rang 10. Mellingen hat bisher einmal gewonnen, dreimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Mellingen tritt im nächsten Spiel auf fremdem Terrain gegen das Spitzenteam von FC Spreitenbach 1a an, das derzeit auf Platz 3 liegt. Zu diesem Spiel kommt es am Freitag (17. September) (20.15 Uhr, Mittlerzelg, Spreitenbach).

Telegramm: FC Turgi 1a - FC Mellingen 2b 4:2 (1:0) - Sportanlage Oberau, Untersiggenthal – Tore: 34. Pascal Moor 1:0. 48. Egzon Hoxha 2:0. 49. Rinor Hoxha 3:0. 83. Rinor Hoxha 4:0. 87. Lirigzon Bytyci 4:1. 90. Fatih Veapi 4:2. – Turgi: Philipp Nahm, Yaris Baumgartner, Michael James Browne, Pascal Moor, Kevin Häuselmann, Helder Lourenco Silva, Dennis Burger, Roger Grosswiler, Pascal Knall, Rinor Hoxha, Egzon Hoxha. – Mellingen: Alis Durmisi, Aleksandar Stojanovski, Aleksandar Vasiljevic, Benedik Ukaj, Domenik Ukaj, Lirigzon Bytyci, Anton Pervorfi, Granit Arifi, Fatih Veapi, Arlind Berisha, Berat Haxha. – Verwarnungen: 38. Fatih Veapi, 42. Granit Arifi, 80. Stephan Bischof.

Tabelle: 1. FC Windisch 2 6 Spiele/16 Punkte (22:13). 2. SC Zurzach 1 5/15 (28:5), 3. FC Spreitenbach 1a 6/15 (29:7), 4. FC Turgi 1a 6/15 (17:8), 5. FC Veltheim AG 4/10 (11:5), 6. FC Fislisbach 2 6/8 (11:15), 7. FC Brugg 2 5/7 (13:15), 8. FC Suryoye Wasserschloss 1 6/7 (16:15), 9. FC Juventina Wettingen 5/4 (9:15), 10. FC Mellingen 2b 5/4 (11:21), 11. FC Schinznach Bad 6/4 (13:24), 12. FC Leibstadt 6/3 (9:20), 13. FC Klingnau 2 6/2 (4:17), 14. FC Frick 3 6/1 (9:22).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 4 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 15.09.2021 11:04 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?

Regionalfussball: «Spieler waren sofort begeistert von ihr»: Beim FC Fislisbach hat jetzt eine Frau das Sagen

Aktuelle Nachrichten