4. Liga, Gruppe 3
Auswärtssieg für Spreitenbach gegen Liria

Sieg für Spreitenbach: Gegen Liria gewinnt das Team am Samstag auswärts 3:1.

Drucken
Teilen
(chm)

In der 15. Minute hiess es nach einem Eigentor von Lirian Shala 1:0 für Spreitenbach. Spreitenbach baute die Führung in der 29. Minute (Remo Ducret) weiter aus (2:0). Nach einem Eigentor von Edion Cikaqi hiess es in der 44. Minute 3:0 für Spreitenbach. Den Schlussstand stellte Meriton Orana in der 47. Minute her, als er für Liria auf 1:3 verkürzte.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Liria sah Kristjan Nuhi (81.) die rote Karte. Gelb erhielt Meriton Orana (58.). Spreitenbach behielt eine reine Weste: Es gab keine einzige Karte gegen das Team.

Die Offensive von Spreitenbach hat bislang häufig überzeugt: In sechs Spielen hat sie total 17 Tore erzielt, was einem Schnitt von 2.8 Toren pro Partie entspricht. Statistisch gesehen hat das Team die fünftbeste Offensive der Gruppe. Die Defensive belegt Rang 10 mit durchschnittlich 2.7 zugelassenen Toren pro Spiel.

Die Abwehr von Liria kassiert nicht selten viele Gegentore. Im Schnitt lässt das Team 2.8 Tore pro Spiel zu. Das ist die Bilanz nach sechs Spielen, in denen die Defensive 17 Tore hinnehmen musste (Rang 12).

Der Sieg bedeutet einen Platzgewinn für Spreitenbach. Mit zehn Punkten liegt das Team auf Rang 5. Spreitenbach hat bisher dreimal gewonnen, zweimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Spreitenbach spielt zum nächsten Mal in einem Heimspiel gegen FC Turgi 1b (Platz 7). Das Spiel findet am 17. September statt (20.15 Uhr, Mittlerzelg, Spreitenbach).

Nach der Niederlage büsst Liria einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit zwölf Punkten auf Rang 4. Liria hat bisher viermal gewonnen und zweimal verloren.

Im nächsten Spiel kriegt es Liria auf fremdem Terrain mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das erstklassierte Team FC Muri 3. Die Partie findet am 18. September statt (18.15 Uhr, Brühl, Muri AG).

Telegramm: KF Liria - FC Spreitenbach 1b 1:3 (0:3) - Falkenmatt, Othmarsingen – Tore: 15. Eigentor (Lirian Shala) 0:1.29. Remo Ducret 0:2. 44. Eigentor (Edion Cikaqi) 0:3.47. Meriton Orana 1:3. – Liria: Adem Selimi, Kristjan Nuhi, Lirian Shala, Sebastjan Nuhi, Edion Cikaqi, Bleon Murtezi, Besar Hetemi, Manuell Spaqi, Sevdai Morina, Gentiar Aslanaj, Sizai Morina. – Spreitenbach: Arian Faruolo, Endrit Kalikji, Jetmir Qerimi, Besnik Krasniqi, Gentian Gavazaj, Francesco Procopio, Elvir Salihu, Remo Ducret, Arian Gavazaj, Xhemail Rulani, Simon Hakverdi. – Verwarnungen: 58. Meriton Orana – Ausschluss: 81. Kristjan Nuhi.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 3: FC Turgi 1b - FC Villmergen 2b 2:7, FC Mellingen 2a - FC Othmarsingen 2 1:1, KF Liria - FC Spreitenbach 1b 1:3, FC Falke Lupfig - FC Sarmenstorf 2b 3:1

Tabelle: 1. FC Muri 3 6 Spiele/16 Punkte (20:4). 2. FC Falke Lupfig 6/15 (18:9), 3. FC Villmergen 2b 6/15 (32:15), 4. KF Liria 6/12 (26:17), 5. FC Spreitenbach 1b 6/10 (17:16), 6. FC Bünz-Maiengrün 1 4/9 (10:7), 7. FC Turgi 1b 5/6 (9:11), 8. FC Merenschwand 1 5/6 (7:11), 9. FC Sarmenstorf 2b 6/6 (11:16), 10. FC Mutschellen 3 5/5 (13:13), 11. FC Bremgarten 2 5/4 (8:11), 12. FC Mellingen 2a 6/4 (4:9), 13. FC Niederwil 2 6/3 (7:27), 14. FC Othmarsingen 2 6/2 (4:20).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 12.09.2021 01:00 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: Angekommen beim 13. Verein: Die beeindruckende Karriere von Rafed Bayazi

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Unihockey: Aargauer Vereine zwischen Angst und Hoffnung: Wie lang dauert die Saison dieses Jahr?

Regionalfussball: «Spieler waren sofort begeistert von ihr»: Beim FC Fislisbach hat jetzt eine Frau das Sagen

Aktuelle Nachrichten