2. Liga AFV
Aussenseiter Windisch gewinnt gegen Oftringen – Vier Treffer für Atanas Angelov

Oftringen lag gegen Windisch deutlich vorne, nämlich 2:0 (13. Minute) - und verlor dennoch. Windisch feiert einen 6:3-Heimsieg.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie erzielte Kendal Kaya für Oftringen. In der 11. Minute traf er zum 1:0. In der 13. Minute baute Dominik Sieber den Vorsprung für Oftringen auf zwei Tore aus (2:0). Per Penalty traf Tyrique James Bartlett in der 34. Minute für Windisch zum Anschlusstreffer (1:2)

Windisch glich in der 46. Minute durch Meriton Bytyqi aus. In der 67. Minute gelang Atanas Angelov der Führungstreffer zum 3:2 für Windisch. Der Ausgleich für Oftringen fiel in der 78. Minute (Dominik Sieber).

Atanas Angelov brachte Windisch 4:3 in Führung (82. Minute). In der 93. Minute traf Atanas Angelov bereits wieder. Er erhöhte auf 5:3 für Windisch. Mit einem weiteren Tor erhöhte Atanas Angelov für Windisch auf 6:3. Für das Doppelpack benötigte er nur gerade ein Minuten.

Im Spiel gab es total sechs Karten. Bei Oftringen sah Brandon Nock (86.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Kendal Kaya (33.) und Brandon Nock (70.). Gelbe Karten gab es bei Windisch für Alen Velic (22.), Florian Adili (27.) und Jonny Alacam (65.).

Windisch verbessert sich in der Tabelle von Rang 7 auf 4. Das Team hat acht Punkte. Windisch hat bisher zweimal gewonnen, nie verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel kriegt es Windisch auf fremdem Terrain mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das erstklassierte Team FC Sarmenstorf. Das Spiel findet am Samstag (4. September) statt (18.00 Uhr, Bühlmoos, Sarmenstorf).

Oftringen liegt in der Tabelle unverändert auf Rang 2. Das Team hat neun Punkte. Oftringen hat bisher dreimal gewonnen und einmal verloren.

Im nächsten Spiel trifft Oftringen zuhause auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das neuntplatzierte FC Brugg. Das Spiel findet am Samstag (4. September) statt (18.00 Uhr, Im Feld, Oftringen).

Telegramm: FC Windisch - FC Oftringen 6:3 (2:2) - Dägerli, Windisch – Tore: 11. Kendal Kaya 0:1. 13. Dominik Sieber 0:2. 34. Tyrique James Bartlett (Penalty) 1:2.46. Meriton Bytyqi 2:2. 67. Atanas Angelov 3:2. 78. Dominik Sieber 3:3. 82. Atanas Angelov 4:3. 93. Atanas Angelov 5:3. 94. Atanas Angelov 6:3. – Windisch: Tevfik Taha Aydin, Muaz Aydin, Rilind Beqiri, Martin Simic, Aleksandar Angelov, Joao Manoel Oliveira Assis, Florian Adili, Jonny Alacam, Alen Velic, Meriton Bytyqi, Tyrique James Bartlett. – Oftringen: Daniel Kasanga, Raphael Bühler, Dejan Skopljak, Alessio Murabito, Daniel Do Sul Almeida, Nikos Giannoudis, Dario Pizzolante, Kendal Kaya, Mattia Marino, Dominik Sieber, Marc Leuppi. – Verwarnungen: 22. Alen Velic, 27. Florian Adili, 33. Kendal Kaya, 65. Jonny Alacam, 70. Brandon Nock – Ausschluss: 86. Brandon Nock.

Alle Spiele des Tages in der 2. Liga AFV: FC Lenzburg - FC Küttigen 3:0, FC Gränichen - FC Suhr 1:2, FC Brugg - FC Wohlen 2 0:3, FC Kölliken - FC Menzo Reinach 1:1, FC Gontenschwil - FC Wettingen 5:5, FC Schönenwerd-Niedergösgen - FC Fislisbach 3:1, FC Niederwil - FC Sarmenstorf 0:5, FC Windisch - FC Oftringen 6:3

Tabelle: 1. FC Sarmenstorf 4 Spiele/12 Punkte (18:2). 2. FC Oftringen 4/9 (12:11), 3. FC Lenzburg 4/9 (9:5), 4. FC Windisch 4/8 (11:6), 5. FC Wettingen 4/7 (15:8), 6. FC Schönenwerd-Niedergösgen 4/7 (8:4), 7. FC Fislisbach 4/7 (11:8), 8. FC Suhr 4/7 (12:6), 9. FC Brugg 4/7 (6:6), 10. FC Gontenschwil 4/5 (9:11), 11. FC Menzo Reinach 4/4 (5:8), 12. FC Wohlen 2 4/3 (5:11), 13. FC Küttigen 4/3 (8:8), 14. FC Niederwil 4/1 (1:12), 15. FC Kölliken 4/1 (5:18), 16. FC Gränichen 4/0 (3:14).

Mehr Details zum Spiel und zur 2. Liga AFV finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 01.09.2021 14:26 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalfussball:

«Früher wurde gekämpft bis aufs Blut»: Das Derby zwischen Brugg und Windisch geht in die nächste Runde

«Spieler Waren sofort begeistert von ihr»: Beim FC Fislisbach hat jetzt eine Frau das Sagen

16 Teams, eine Liga: Die grosse Saisonprognose der Aargauer Klubs

Aktuelle Nachrichten