Regio-Fussball Aargau

3. LIGA, GRUPPE 1: Entfelden entscheidet Showdown gegen Frick für sich – Entscheidung in der Schlussminute

© CH Media

Sieg für Entfelden im Spitzenduell: Das drittplatzierte Team gewinnt am Samstag zuhause gegen den erstklassierten Verein Frick 3:2.

Die Entscheidung im Spiel fiel erst in der Schlussphase, als Entfelden das 3:2 gelang. Verantwortlich für den Siegtreffer in der 90. Minute war Agone Beqiri.

Den ersten Treffer der Partie hatte Meris Habibija in der 10. Minute für Frick geschossen. Gleichstand stellte Gil durch seinen Treffer für Entfelden in der 18. Minute her. Das Tor von Halil Karadal in der 24. Minute bedeutete die 2:1-Führung für Frick. Der Ausgleichstreffer fiel in Minute 33, als Gil für Entfelden erfolgreich war.

Im Spiel gab es total sieben Karten. Bei Frick sah Edon Iseni (89.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Jan Weidmann (51.) und Edon Iseni (77.). Entfelden kassierte vier gelbe Karten.

Die Offensive von Entfelden hat ihre Qualitäten schon häufiger unter Beweis gestellt. Im Schnitt trifft sie 2.9 Mal pro Spiel. Statistisch gesehen hat das Team die fünftbeste Offensive der Gruppe. Die Abwehr belegt Rang 3 mit durchschnittlich 1.5 zugelassenen Toren pro Spiel.

In der Regel kassiert Frick nicht so viele Tore wie gegen Entfelden. Das Team kassiert im Schnitt 1.3 Tore pro Partie (Rang 2).

Entfelden rückt mit dem Sieg an die Tabellenspitze vor. Nach elf Spielen hat das Team 23 Punkte. Das Team verbessert sich um zwei Plätze. Entfelden hat bisher siebenmal gewonnen, zweimal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Für Entfelden geht es in einem Heimspiel gegen SC Schöftland 2 (Platz 5) weiter. Diese Begegnung findet am 17. Oktober statt (18.00 Uhr, Sportanlage Schützenrain, Oberentfelden).

Nach der Niederlage muss Frick die Tabellenführung abgeben. Mit 23 Punkten liegt das Team auf Rang 2. Frick hat bisher siebenmal gewonnen, zweimal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel trifft Frick zuhause auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das zwölftplatzierte FC Gontenschwil 2. Diese Begegnung findet am 17. Oktober statt (17.00 Uhr, Ebnet, Frick).

Telegramm: FC Entfelden 1 - FC Frick 1a 3:2 (2:2) - Sportanlage Schützenrain, Oberentfelden – Tore: 10. Meris Habibija 0:1. 18. Gil 1:1. 24. Halil Karadal 1:2. 33. Gil 2:2. 90. Agone Beqiri 3:2. – Entfelden: Küng Roger, Kiros Habtom, Agushi Leutrim, Malagic Hamdija, Picciolo Dario, Beqiri Agone, Busto Alessandro, Vogel Sascha, Murseli Pajtim, Gil (Hemmi Gilberlandio), Binder Daniel. – Frick: Lawson Timothée, Keller Thomas, Schmid Valentin, Weidmann Jan, Boss Marco, Karadal Halil, Weidmann Lars, Venzin Gian Luca, Leuthard Raphael, Ibrahimi Durim, Habibija Meris. – Verwarnungen: 47. Dario Picciolo, 51. Jan Weidmann, 54. Daniel Binder, 67. Alessandro Busto, 77. Edon Iseni, 81. Raoul Hauri – Ausschluss: 89. Edon Iseni.

Tabelle: 1. FC Entfelden 1 11 Spiele/23 Punkte (32:16). 2. FC Frick 1a 11/23 (31:14), 3. FC Küttigen 1 11/23 (43:18), 4. FC Menzo Reinach 1 9/22 (43:11), 5. SC Schöftland 2 10/17 (32:17), 6. HNK Adria Aarau 10/16 (19:18), 7. FC Beinwil am See 1 11/16 (26:20), 8. FC Buchs 1 9/15 (19:19), 9. FC Lenzburg 2 11/15 (26:28), 10. FC Rupperswil 1 10/13 (31:25), 11. FC Seon 1 10/13 (20:20), 12. FC Gontenschwil 2 11/7 (27:51), 13. FC Aarburg 1 9/1 (9:55), 14. KF Liria 11/1 (9:55).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 11.10.2020 06:15 Uhr.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des AFV.

Hier finden Sie alle Spielberichte zum Aargauer Regionalfussball.

Meistgesehen

Artboard 1