Volleyball

Niederlage für den TV Schönenwerd im Kehrausspiel

Der TV Schönenwerd verliert das Kehrausspiel.

Der TV Schönenwerd verliert das Kehrausspiel.

Die Entscheidungen in der NLA waren schon am vorletzten Spieltag der Finalrunde gefallen: Meister Lugano und Lausanne stehen im Playoff-Final, Näfels und Amriswil spielen um die Bronzemedaille und Schönenwerd beendet die Saison auf dem fünften Platz.

Zum Abschluss der Meisterschaft kam es in der Erlimatthalle in Däniken gestern noch zum unbedeutenden Kehrausspiel zwischen den Niederämtern und den Genfern.

Nach drei Siegen in der Meisterschaft und einem Erfolg im Cup präsentierten sich die Schönenwerder im fünften Duell der laufenden Saison gegen die Westschweizer in Spendierlaune. TVS-Coach Bujar Dervisaj schonte im Hinblick auf den Cupfinal vom kommenden Wochenende Topscorer Jan Schnider und setzte auch sonst vorwiegend auf die Spieler, die in der Finalrunde bislang noch nicht gross zum Einsatz gekommen waren.

Chênois war an diesem Abend zu stark

Den ersten Satz gaben die Schönenwerder trotz zwischenzeitlichem Vorsprung von sieben Punkten aus der Hand. Eine Service-Serie des Portugiesen Dos Santos in der Mitte des Satzes leitete die Wende ein. Für den zweiten Satz kam beim TVS Richards ins Spiel. Mit drei Punkten in Serie sorgte der Australier für eine 8:4-Führung zum ersten technischen Timeout. Diesen Vorsprung bauten die Schönenwerder bis zur zweiten Auszeit auf 16:8 aus und hatten in der Folge keine Mühe, den Satz ins Trockene zu bringen (25:16).

Es blieb aber bei dem einen Satzgewinn. Nachdem sich die beiden Teams im dritten Durchgang im Gleichschritt Richtung Money Time gearbeitet hatten, entschieden die Genfer diese in der Verlängerung mit einem Service-Winner von Abramov zum 28:26. Im vierten Satz machte Chênois mit Passeur Petit am Aufschlag aus einem 15:18-Rückstand eine 20:18-Führung. Die Schönenwerder schienen danach selber nicht mehr an einem fünften Satz interessiert zu sein und so holten sich die Genfer den Satz mit 25:21 und damit die letzten drei Punkte der Saison.

Schönenwerd – Chênois 1:3

Erlimatthalle. – 270 Zuschauer. – SR: Weinberger. – Satzresultate: 23:25 (26‘), 25:16 (19‘), 26:28 (29‘), 21:25 (24‘).

Schönenwerd: Lier, Hofstede, Eichenberger, Frame, L. Dervisaj, Gerber, Heimgartner (L); Richards, Eichhorn.   

Chênois: Abramov, Fellay, Dos Santos, Palharini, Petit, Vieira, Zaccaria (L); Simonin, Schaller, Blazy, Voirol.

Bemerkungen: Schönenwerd ohne Schnider (überzählig).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1