Golf
Ein Amateur kann den Platzrekord egalisieren

Im Golfclub Wylihof in Luterbach fand das höchstdotierte Amateur-Turnier der Schweiz statt. 144 Athletinnen und Athleten aus 15 Nationen schenkten sich auf dem hervorragend präparierten Platz, aber bei schwierigen Witterungsverhältnissen, nichts.

Drucken
Teilen
Das höchstdotierte Golfturnier in der Schweiz fand im Golfclub Wylihof statt

Das höchstdotierte Golfturnier in der Schweiz fand im Golfclub Wylihof statt

Nach vier Runden (72 Löcher) konnte der Österreicher Luca Denk im Stechen die Entscheidung mit einem Birdie für sich erzwingen. Der beste Schweizer in der Endabrechnung war Jeremy Freiburghaus mit drei Schlägen Rückstand. Das Wylihof-Mitglied Mike Iff hatte das Turnier mit einer sensationellen 64er-Runde oder neun unter Par eröffnet. Als erster Amateur egalisierte er damit den Platzrekord. Am Ende fiel Iff aber noch auf den geteilten 9. Rang zurück.

Bei den Frauen gewann die Schweizerin Elena Moosmann souverän mit vier Schlägen Vorsprung. Die 15-Jährige vom GC Ennetsee hatte bereits die Schweizer Meisterschaften für sich entschieden. Und auch im internationalen Feld in Luterbach hatte sie keine ernsthafte Konkurrenz. Moosmann ging am ersten Tag mit einer 72er-Karte in Führung, bei Halbzeit lag sie als einzige Teilnehmerin unter Par und in der Finalrunde über 36 Löcher konnte sie sich immer weiter absetzen. (MGT)

Aktuelle Nachrichten