Rad
Das Team Roth startet an der Tour de Romandie

Am Dienstag ist es so weit: Auf den Strassen der Romandie fahren die besten Radprofis der Welt um das gelbe Trikot. Zwischen Bergen und Ebenen wir sich bis am Sonntag ein epischer Kampf abspielen und das Team Roth darf ein Teil davon sein. Das Fersehen der französischsprachigen Schweiz RTS wird alle Etappen live und in HD übertragen.

Drucken
Teilen
Das Team Roth fährt an der Tour de Romandie mit.

Das Team Roth fährt an der Tour de Romandie mit.

Zur Verfügung gestellt

"Ich bin sehr glücklich und sogar etwas ungeduldig", sagt Dylan Page, der 23-jährige Radprofi aus Aigle. "Ich habe versucht, in den vergangenen beiden Monaten meine Vorbereitung so zu gestalten, dass ich auf die Tour de Romandie in Bestform komme. Es ist besonders motivierend, im meiner Heimat an einem so grossen Rennen teilnehmen zu dürfen."
Erstmals darf das aufstrebende Team Roth an einer Rundfahrt teilnehmen, die zur World Tour zählt. "In einem Feld mit allen Spitzenteams fahren zu dürfen, das macht Freude", sagt Dylan Page. In den letzten Tagen hat er die Etappen rekognosziert. "Es ist ein kleiner Vorteil, wenn man die Strassen gut kennt, und ich will nichts dem Zufall überlassen."

Bei den beiden Sprintankünften in Moudon und in Genf möchte Dylan Page in der Spitzengruppe auf die Zielgerade einbiegen. "Aber das muss man sich zuerst mit harter Arbeit in den Bergen verdienen. Es gibt keine einfache Etappe.

"Für die Bergetappen sind der junge Luzerner Roland Thalmann und der Walliser Valentin Baillifard, ein weiterer junger Romand im Team Roth, die Spezialisten und Hoffnungsträger.

Aktuelle Nachrichten