Fussball
Alain Marie zieht sich beim FC Grenchen zurück

Alain Marie, der Vertreter der französischen Investorengruppe beim FC Grenchen, zieht sich zurück. Dies gab der Franzose vier Tage vor der ausserordentlichen Generalversammlung in einem offenen Brief bekannt.

Drucken
Teilen
Grenchens Trainer Najib Melhli (links) und Alain Marie, der die Interessen der Investoren vertrat.

Grenchens Trainer Najib Melhli (links) und Alain Marie, der die Interessen der Investoren vertrat.

Alexander Wagner

Die ausserordentlichen Generalversammlungen beim FC Grenchen jagen sich: Am kommenden Donnerstag (21. August) wird im Stadion Brühl bereits die nächste GV durchgeführt. Nun wurde bekannt, dass sich Alain Marie, der Vertreter der französischen Investorengruppe, beim FC Grenchen zurückzieht. Bereits in den letzten Tagen wurde über einen Rückzug Maries spekuliert.

An der ausserordentlichen Generalversammlungen geht es darum, die Rückkehrer ehemaliger Vorstands-Mitglieder zu bestätigen. Was bedeuten würde, dass Rolf Janz (als Finanzchef) und Lilo Dellsperger (Verantwortliche für die Administration) wieder offiziell in ihre Ämter zurückkehren dürfen.

Zudem muss die Absetzung des Geschäftsleitungsvorsitzenden Paul Kocher durch den bisherigen Vorstand noch durch die Vereinsmitglieder bestätigt werden, da Kocher seine Absetzung nicht akzeptiert hatte.

Aktuelle Nachrichten