Ski alpin

Zweiter Europacup-Sieg für Thomas Tumler

Thomas Tumler gewinnt in Val d'Isère im Europacup den Super-G

Thomas Tumler gewinnt in Val d'Isère im Europacup den Super-G

Thomas Tumler gewinnt den Europacup-Super-G in Val d'Isère. Der Schweizer siegt 0,19 Sekunden vor dem Österreicher Frederic Berthold und 0,28 Sekunden vor dessen Landsmann Patrick Schweiger.

Für den 24-jährigen Bündner vom Skiclub Samnaun war es der zweite Triumph auf kontinentaler Ebene nach demjenigen im Riesenslalom von letztem März in Sotschi (Russ). Insgesamt stand Tumler, der in diesem Winter in drei Weltcup-Riesenslaloms Punkte gewann, im Europacup schon achtmal auf dem Podest.

Mit Gino Caviezel (4. Platz) und Sven Hermann (5.) verpassten im zweiten Super-G in Val d'Isère innert 24 Stunden zwei weitere Schweizer den Vorstoss in die Top 3 nur knapp.

Val d'Isère (Fr). Zweiter Europacup-Super-G der Männer: 1. Thomas Tumler (Sz) 1:25,82. 2. Frederic Berthold (Ö) 0,19. 3. Patrick Schweiger (Ö) 0,28. 4. Gino Caviezel (Sz) 0,65. 5. Sven Hermann (Sz) 0,70.

Europacup-Stände. Gesamt (16/34): 1. Daniel Yule (Sz) 276. 2. Nicolas Raffort (Fr) 268. 3. Reto Schmidiger (Sz) 263. - Super-G: 1. Raffort 140. 2. Berthold 130. 3. Tumler, Schweiger 105.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1