Biathlon

Weger von Schneefall ausgebremst

Benjamin Weger lief im Sprint mit 1 Schiessfehler auf Rang 27.

Benjamin Weger lief im Sprint mit 1 Schiessfehler auf Rang 27.

Nach den beiden Podestplätzen letzte Woche kam Benjamin Weger in Hochfilzen (Ö) unverschuldet von der Erfolgsspur ab. Der Walliser belegte im Sprint mit einem Fehler im Stehend-Schiessen den 27. Rang.

Die tiefe Startnummer erwies sich für den 22-jährigen Weger als grosser Nachteil, weil der Schneefall später nachliess und schliesslich ganz aufhörte, was die Sache in der Loipe und im Schiessstand zunehmend einfacher machte.

Die weiteren Schweizer konnten von den Kapriolen insgesamt profitieren. Auch sie klassierten sich in den Punkterängen. Der 21-jährige Baselbieter Mario Dolder holte im dritten Weltcup-Einzelrennen seiner Karriere als 34. erstmals Punkte - und das trotz zwei Schiessfehlern. Ivan Joller und Simon Hallenbarter belegten die Plätze 36 und 40. Damit haben sich auch alle für die Verfolgung der Top 60 vom Samstag qualifiziert.

Der Weltcup-Tross blieb in Hochfilzen, weil Annecy/Le Grand Bornand (Fr) wegen Schneemangels früh hatte passen müssen. Zum Abschluss des Pensums (und des Biathlon-Jahres) steht am Sonntag eine Mixed-Staffel auf dem Programm.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1