Die Probleme mit der Wadenmuskulatur dauerten an und erlaubten keine Vorbereitung mit voller Belastung, teilte der tschechische Biathlonverband mit. Die 28-Jährige werde die restliche Saison verpassen und sich behandeln lassen.

Koukalova, vor zwei Jahren Siegerin des Gesamtweltcups und an den letzten Winterspielen vor vier Jahren in Sotschi zweifache Silbermedaillengewinnerin, hatte an der WM 2017 in Hochfilzen den Titel im Sprint geholt.