Die Projektkosten betragen 11,5 Mio. Franken und umfassen zusätzlich einen Sessellift, ein Betriebsgebäude und einen Richterturm. Die Gemeinde St. Moritz soll davon 8,2 Mio. Franken übernehmen. Darüber werden die Stimmbürger am 24. November in der kommunalen Volksabstimmung befinden.