Ski

Über dem Berg: Abfahrer Beat Feuz kann Spital nächste Woche verlassen

Beat Feuz befindet sich auf dem Weg der Besserung. Wenn weiterhin alles gut geht, kann er nach Auffassung der behandelnden Ärzte das Inselspital im Verlauf der nächsten Woche verlassen. Das Knie blutet nicht mehr und Feuz geht schon in die Physio.

Beat Feuz befindet sich auf dem Weg der Besserung. Wenn weiterhin alles gut geht, kann er nach Auffassung der behandelnden Ärzte das Inselspital im Verlauf der nächsten Woche verlassen. Es sind jedoch sicherheitshalber ambulante Kontrollen im Spital geplant.

Die Blutproben hätten nahezu normalisierte Entzündungswerte, teilt Swiss Ski mit. Diese seien erstens der Hämatom-Entfernung durch eine Operation und zweitens den Antibiotika zu verdanken. Die medikamentöse Therapie muss Feuz aber weiterführen, denn beim sofortigen Absetzen könnte es zu einem Rückschlag kommen. Beat Feuz wird nächste Woche aber auf Tabletten statt Infusionen umstellen können.

Die Medikamente zur Unterstützung der Blutgerinnung konnte Feuz bereits absetzen. Desgleichen wurden in der letzten Woche keine weissen Blutkörperchen mehr verabreicht. Das Kniegelenk ist jetzt frei von neuen Blutungen und Schwellungen.

Beat Feuz konnte eine leichte Physiotherapie beginnen. Matthias Zumstein, Leitender Arzt Universitätsklinik für Orthopädie am Inselspital Bern: «Wir sind froh: Der Verlauf ist sehr befriedigend.»

Swiss-Ski plant, am nächsten Mittwoch wieder über den Gesundheitszustand von Feuz zu informieren. Bei gutem Heilungsverlauf wird der Patient in der nächsten Woche bei einer Pressekonferenz den Medien zur Verfügung stehen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1